Fall in NRW Vermisster (†26) auf Thyssen-Krupp-Gelände gefunden – Polizei mit grausigen Details

Das Gelände von Thyssen-Krupp in Duisburg im Morgenrot.

Das Gelände von Thyssen-Krupp in Duisburg. Hier ist der 26-Jährige tot aufgefunden worden.

Der 26-Jährige, der tagelang auf dem Thyssen-Krupp-Gelände vermisst wurde, ist eines schrecklichen Todes gestorben.

Drei Tage, nachdem ein vermisster Arbeiter (†26) tot auf dem Gelände der Thyssen-Krupp-Steel AG in Duisburg gefunden wurde, steht die Todesursache fest. Das haben am Donnerstag (20. Oktober 2022) Staatsanwaltschaft und Polizei bekannt gegeben. 

Die Obduktion habe ergeben, dass der 26-jährige Duisburger an der zähflüssigen Masse in einem Schlackebecken erstickt sei, heißt es. 

Thyssen-Krupp-Gelände in Duisburg: Leichnam trieb in Schlackebecken

Werksangehörigen hatten den Toten am Montag leblos in dem Schlackebecken gefunden. Beim Auffüllen des einige Meter tiefen Beckens war der Leichnam aufgetrieben worden. Die Ermittlungen ergaben, dass der 26-Jährige am vergangenen Freitag direkt an dem Becken Reinigungsarbeiten vorgenommen hatte. 

Alles zum Thema Polizeimeldungen

„Zur Klärung der Frage, wie er in die zähflüssige Masse geraten konnte, dauern die Ermittlungen an“, so ein Sprecher der Polizei Duisburg. Das Amt für Arbeitsschutz sei eingeschaltet worden.

Der Duisburger, der für ein Subunternehmen auf dem Gelände von Thyssen-Krupp beschäftigt war, galt seit Freitag (14. Oktober) als vermisst. Er hatte gegen 9.15 Uhr noch in einem Firmenfahrzeug Frühstückspause gemacht. Anschließend war er spurlos verschwunden. Am darauffolgenden Montag hatte die Polizei ein Foto des Vermissten veröffentlicht, in der Hoffnung auf weitere Hinweise. 

Mit Polizeihubschrauber, Spürhunden und Drohnen war nach dem Mann gesucht worden. Auch der Werkschutz von Thyssen-Krupp hatte den Einsatz unterstützt. „Er hat keinen Kontakt zu seiner Familie aufgenommen“, sagte ein Polizeisprecher Montagmittag gegenüber EXPRESS.de. Die Familie lebt im Duisburger Norden. Sie muss jetzt mit dem schrecklichen Verlust fertig werden. (iri)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.