Wer kennt ihn? Opfer (17) in Parkhaus vergewaltigt: Polizei Bonn auf der Jagd nach Täter

Vollen Schutz du hast Duisburg: Kinder posieren nach Corona-Impfung mit „Star-Wars“-Figuren

Philipp Oszcera und sein Sohn Luke lassen sich von seiner Frau Nadine mit Darstellern in Kostümen aus der Filmreihe Star Wars vor dem Duisburger Impf-Zentrum fotografieren.

Von Samstag bis Sonntag können sich Kinder nach der Corona-Impfung in Duisburg mit „Star-Wars“-Figuren fotografieren lassen. 

In Duisburg können sich Kinder nach der Corona-Impfung mit „Star-Wars“-Figuren fotografieren lassen.

Duisburg. Das ist mal eine außergewöhnliche Impf-Aktion. Ganz nach dem Motto: Erst der Piks, dann Posieren mit Darth Vader und Co. haben sich Kinder und Jugendliche gegen das Coronavirus impfen lassen und anschließend Fotos mit bekannten Figuren aus den „Star Wars“-Filmen gemacht.

Duisburg: Impf-Aktion kam bei Kindern gut an

Bei der Sonder-Impf-Aktion am Samstag waren laut Angaben eines dpa-Fotografen acht Darsteller eines Kostümclubs vor Ort, die sich als Sternenkrieger verkleidet hatten. Die Aktion kam bei den Kindern demnach gut an. Auch viele Eltern ließen sich mit den Kostümierten ablichten.

Duisburg: Kinder konnten sich mit Biontech impfen lassen

Alles zum Thema Corona
  • „Absolut unerlässlich“ Kölner Zoo erhöht die Preise deutlich – das zahlen Besucher jetzt
  • Massen-Kälbersterben? So sieht die Wahrheit in der deutschen Milchindustrie aus
  • „Schwerer nationaler Notfall“ Kim Jong-Un riegelt Nordkorea ab, Panikkäufe
  • 17 Millionen Betroffene in Deutschland Es gibt eine versteckte Pandemie – was wir jetzt tun können
  • Neue Corona-Welle im Herbst? Nach Treffen mit Lauterbach: Ministerien fordern „Masterplan“
  • Corona aktuell Lauterbach lobt plötzlich Großbritannien – wegen Long Covid
  • Droht neue Pandemie? Pocken breiten sich plötzlich aus – weitere Fälle in Europa und den USA
  • Millionen Pflegekräfte profitieren „Unermüdlicher Einsatz“: Bundestag beschließt saftigen Corona-Bonus
  • Corona-Chaos Apotheker Simon Krivec (34) aus NRW packt aus: „Das glaubt mir keiner“
  • Pandemie-Pakt „Stetig zunehmende Bedrohung“ – was Lauterbach und die G7-Staaten jetzt planen

Am Samstag haben sich dem Duisburger Impfzentrum zufolge rund 230 Kinder und Jugendliche ohne Termin mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer immunisieren lassen. Am Sonntag sollten sie von 10 Uhr bis 18 Uhr erneut Gelegenheit hierzu haben.

„Wir rechnen nochmals mit etwa 200 Impfungen“, sagte Hendrik Magnusson, ärztlicher Leiter des Impfzentrums, am Vormittag.

Kinder und Jugendliche können sich bereits seit dem 24. Juli jeweils am Wochenende im Duisburger Impfzentrum gegen das Coronavirus immunisieren lassen. Für die Impfung wird eine schriftliche Einwilligung der Erziehungsberechtigten benötigt. Ein Elternteil muss das Kind begleiten.(dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.