In TV-Show Verona Pooth kontert knallhart nach Beleidigung durch Ösi-Moderator

Pooth im ORF

Verona Pooth zu Gast bei „Willkommen Österreich“. Moderator Christoph Grissemann beleidigte die Künstlerin aufs Übelste. Doch sie konterte sofort.

Düsseldorf/Wien – Leg dich bloß nicht mit Verona Pooth an! Diese Lektion hat jetzt der österreichische Moderator Christoph Grissemann (52) lernen müssen, der zusammen mit Dirk Stermann die ORF-Sendung „Willkommen Österreich“ moderiert.

Auf dem Ösi-Sender stellte die Bohlen-Ex nämlich ihr neues Buch „Nimm dir alles, gib viel – das Verona Prinzip“ (hier nochmal alles über die skandalösen Enthüllungen in dem Werk nachlesen) vor. Und genau diese Devise befolgte sie auch, als Grissemann sie in der Sendung knallhart beleidigte.

Ösi-Moderator beleidigt Verona Pooth

Alles zum Thema Verona Pooth

Der Innsbrucker Moderator fragte frech: „Wie bist du mit dieser Stimme, ohne dir nahezutreten, du bist eine wunderbare Frau, aber deine Stimme ist natürlich entsetzlich. Wie bist du dazu gekommen, Popstar zu werden?“ Uff! Das Publikum lacht. Verona lächelt erstmal professionell. Doch die Autorin nimmt eben nicht nur alles – sie gibt auch viel.

Alles nehmen, viel geben − das Verona-Pooth-Prinzip

Als Kollege Dirk Stermann (53) etwas später erklärt, dass er „immer die Bücher der ganzen Gäste lesen muss“, schlägt die TV-Frau zurück: „Deswegen sind Sie auch der Klügere von beiden.“ Christoph Grissemanns Gesichtszüge frieren ein, er guckt wie ein begossener Pudel. Kollege Stermann klopft ihm mitleidig auf die Schulter.

1:0 für Verona Pooth

Pooth setzt direkt hinterher: „Du warst mir von Anfang an sympathisch. Nicht, dass wir dich jetzt hier ausklammern, aber ich konzentriere mich jetzt mal.“ Kollege Grissemann hat in der Zwischenzeit wieder seine Stimme gefunden und sagt: „Ich kann damit leben“.

Dabei hatte auch Stermann die Pooth etwas früher in der Sendung übelst beleidigt, als er sie fragte: „Wie viel spielst du von der Blödheit, und wie viel stimmt davon?“ Das hatte die erfolgreiche TV-Frau noch souverän ignoriert.

Verona Poots Buch „Nimm Dir alles, gib viel!“  schlägt hohe Wellen

Veronas neues Buch hatte für viel Wirbel gesorgt (hier nochmal alles Wichtige zu den Enthüllungen darin nachlesen). Sowohl Ex-Mann Dieter Bohlen als auch Nadja Ab del Farrag („Naddel“) kriegen ihr Fett weg. Endlich erfahren wir, wie es zu dem „Blubb“ in der Spinatwerbung kam und dass ein Unternehmer eine Millionen Euro für eine Nacht mit ihr bot.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.