Seitenhieb „Schwiegertochter gesucht“-Star ätzt gegen rücksichtslose BVB-Stars

Neuer Inhalt (4)

Ein Facebook-Post von Ingo und Annika sorgt nun für Wirbel.

Düsseldorf – Kaum werden die Corona-Regeln in NRW ein wenig gelockert, packt auch „Schwiegertochter gesucht“-Star Ingo und seine Annika die Reiselust.

Stilecht und regelkonform posieren die beiden Düsseldorfer mit ihren Atemschutzmasken am Bahnhof und grüßen ihre Facebook-Fans.

„Gleich fahren wir mit dem ICE zu unseren Berliner Freunden. Nach der mehrmonatigen Corona-Quarantäne freuen wir uns auf tolle Erlebnisse und Eindrücke“, verrät das Paar.

Alles zum Thema Facebook

Klingt natürlich großartig. Doch einen kleinen Seitenhieb gegen einen ziemlich großen Fußballverein können die beiden sich nicht verkneifen: „Im Vergleich zu den BVB-Kickern und ihrem Friseur nehmen wir jedoch die Abstandsregeln und die Maskenpflicht ernst.“ Das hat gesessen und ist natürlich eine Anspielung auf die sechs BVB-Stars, darunter Jadon Sancho, Axel Witsel und Manuel Akanji, die sich zu Hause die Haare schneiden haben lassen (hier lesen Sie mehr) – ohne entsprechenden Mundschutz und entgegen der Auflage, bei sich zu Hause keinen Besuch zu empfangen.

So etwas könnte dem vernünftigen TV-Star und seiner Liebsten natürlich nicht passieren. Bei Ingo und Annika gilt „Sicherheit geht vor“. (jto)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.