Konzert-Knaller Kölner Band mit Premiere im Rheinenergie-Stadion – „es wird sicher überragend“

„Schwiegertochter gesucht“ Ingo ist stinksauer und stellt Strafanzeige

Neuer Inhalt (4)

Ingo aus „Schwiegertochter gesucht“ und seine Freundin Annika haben Strafanzeige erstattet.

Düsseldorf – Der Auslöser war eigentlichrelativ harmlos, am Ende steht eine Strafanzeige gegen Unbekannt. Gestellt hat Sie „Schwiegertochter gesucht“-Star Ingo, der auf Facebook eine gemeinsame Fanseite mit Freundin Annika betreibt.

Von der ging in dieser Woche eine heftige Drohung Richtung RTL los. Ingo zeigte sich stinksauer und drohte dem Sender, über die Show mal so richtig auszupacken.

„Schwiegertochter gesucht“: Falsche Bildunterschrift sorgt für Ärger

Alles zum Thema Social Media

Zuvor hatte RTL auf der Facebook-Seite von „Schwiegertochter gesucht“ ein Foto von Kandidat Heiko gezeigt, allerdings versehentlich mit dem Namen von Ingo versehen. Daraufhin folgte eine inzwischen wieder gelöschte Schimpfkanonade.

Ingo aus „Schwiegertochter gesucht“: Arbeiten gut mit RTL zusammen

Was aber war eigentlich passiert? Ingo sagt, er sei gar nicht der Verfasser gewesen. „Gestern Morgen stellten wir entsetzt fest, dass unsere Fanpage gehackt und in Ingos Name gepostet wurde“, schreiben die beiden. „Den Beitrag haben wir umgehend geläscht. Wir arbeiten seit Jahren eng und gut mit RTL zusammen und das soll auch so bleiben!"

Nicht alle Fans sind sich allerdings sicher, ob diese Darstellung stimmt oder Ingo nicht doch einfach einen spontanen Wutanfall über Nacht bereut hat. (vog)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.