Mega-Staus In NRW sind es aktuell über 360 Kilometer – besonders A1 und A3 betroffen

Schock in Ratingen Polizeiwagen fährt Seniorin (82) an und verletzt sie schwer

Neuer Inhalt (2)

Der beschädigte Rollator.

Ratingen – Am Montag (4. Mai) erfasste ein Streifenwagen auf der Berliner Straße in Ratingen den Rollator einer 82-Jährigen, als sie die Straße überqueren wollte. Dabei stürzte die Frau und verletzte sich schwer.

Ratingen: Streifenwagen erfasst Seniorin

Gegen 17 Uhr wurde der Streifenwagen der Ratinger Polizei zu einem Einsatz wegen häuslicher Gewalt nach Ratingen-West gerufen. Am Steuer des Streifenwagens saß eine 26-jährige Polizistin. Sie fuhr über die Berliner Straße in Richtung Berliner Platz, wo der Wagen mit der Seniorin zusammenstieß. Die 82-Jährige überquerte bei Grün den Fußgängerüberweg, als das Fahrzeug sie erfasste. Obwohl die Polizistin sofort bremste, erfasste der Streifenwagen den Rollator der Frau und schleuderte diesen auf die Straße. Die Frau wurde schwer verletzt.

Ratingen: Seniorin muss mit Rettungswagen ins Krankenhaus

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Großeinsatz an NRW-Schule Polizei findet Schusswaffe im Keller – Bereich weiträumig abgesperrt
  • Amoklauf an US-Grundschule Politiker trauert um Opfer und sorgt für Entsetzen: „Du bist das Problem!“
  • „Außergewöhnliches Unwetter“ In Mainz regnet es Geldscheine – aber Einstecken ist verboten
  • Amoklauf an US-Grundschule 19 Kinder und zwei Lehrkräfte erschossen – „grausam und unbegreiflich“
  • Dortmund Frau (44) rastet völlig aus und prügelt los – mit merkwürdigem Gegenstand
  • Hässliche Details über deutsche Ballermann-Touris „Sie filmten das Feuer, grölten und lachten“
  • Messe in Köln-Deutz Polizei ermittelt nach tödlichem Unfall – Bauarbeiter (†43) wird obduziert
  • Hochrisiko-Spiel Dynamo gegen FCK: Polizei-Großaufgebot im Einsatz – auf ein Verbot wird bewusst verzichtet
  • NRW 14-Jähriger auf dem Weg in Klinik – was dann passiert, macht Polizei fassungslos
  • Lüdenscheid Mann auf NRW-Kirmes erschossen: Polizei nimmt Verdächtigen fest

Sie wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die 26-jährige Polizeibeamtin wurde bei dem Unfall leicht verletzt – sie konnte ihren Dienst nicht fortführen. Ihr Beifahrer, ein 39-jähriger Polizeibeamter, wurde bei dem Unfall nicht verletzt.

Streifenwagen erfasst Seniorin: 1100 Euro Schaden

Die Polizei sperrte für die Dauer der Unfallaufnahme die Berliner Straße in beide Richtungen. Sowohl der Streifenwagen als auch der Rollator der Seniorin wurden bei dem Unfall beschädigt. Insgesamt geht die Polizei von einem Sachschaden in Höhe von etwa 1100 Euro aus. Die weitere Unfallbearbeitung übernimmt die Polizei Düsseldorf. 

Ein anderer Streifenwagen übernahm die Ermittlungen zu der gemeldeten häuslichen Gewalt in Ratingen-West auf. Hierbei stellten die Polizeibeamten keine Hinweise auf Straftaten fest. (abr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.