Dramatische Szenen in Ratingen Schulkind muss nach Crash schwer verletzt in Klinik

Verkehrsunfall in Ratingen

Bei einem Verkehrsunfall in Ratingen hatte ein Langenfelder Autofahrer ein elfjähriges Schulkind beim Abbiegen übersehen.

Mettmann – Es ist ein Schock für Eltern, wenn dem eigenen Kind etwas passiert – so wie bei einem schrecklichen Verkehrsunfall in Ratingen.

Am Freitagnachmittag (22. Mai) gegen 16.35 Uhr, kam es zu einem Zusammenstoß auf dem Vermillionring.

Ratingen: Autofahrer übersieht Schulkind

Ein 46-jähriger Langenfelder war mit seinem Auto in Richtung Fritz-Bauer-Straße unterwegs.

Als der Autofahrer rechts abbiegen wollte, übersah er ein elfjähriges Kind.

Verkehrsunfall in Ratingen: Kind (11) stürzt schwer

Das Kind war mit dem Fahrrad auf dem Radweg direkt neben der Straße gefahren.

Tödlicher Unfall: Gaffer zückt Handy – als Frau ihn darauf anspricht, wird er aggressiv (hier lesen Sie mehr)

Als der Fahrer abbiegen wollte, prallte das Kind mit seinem Fahrrad dagegen und stürzte.

Nach Verkehrsunfall in Ratingen: Schulkind muss ins Krankenhaus

Bei dem Sturz wurde es schwer verletzt und musste in ein örtliches Krankenhaus gebracht werden.

Sowohl an dem Auto als auch an dem Fahrrad entstand nur ein geringer Sachschaden entstanden. (sj)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.