Prinz Harry und Meghan Besondere Begegnung in Düsseldorf – und jede Menge Selfies

Prinz Harry und Meghan haben am Dienstag Düsseldorf besucht. Viele Fans konnten es kaum erwarten, das berühmte Paar hautnah zu erleben.

Nahbar, herzlich, strahlend und an den Menschen interessiert – der britische Prinz Harry (37) und seine Frau Meghan (41) haben Düsseldorf verzaubert!

Am Dienstag (6. September 2022) besuchten der Herzog und die Herzogin von Sussex die NRW-Landeshauptstadt. Vor dem Rathaus genossen sie bei königlichem Wetter ein Bad in der Menge. Die Menschen vor Ort waren hin und weg von dem berühmten Paar.

„We love you“ – Fans feiern Prinz Harry und Meghan in Düsseldorf

„Harry, Harry“, „We love you“ oder „Meghan, you are so beautiful – du bist so schön!“, rief die Menschenmenge Prinz Harry und Meghan zu, die um 13.50 Uhr in einem silbergrauen Porsche Cayenne vor dem Düsseldorfer Rathaus vorfuhren.

Alles zum Thema Prinz Harry

Vor Freude strahlend stiegen die beiden aus dem Auto, wurden von Düsseldorfs Oberbürgermeister Stephan Keller begrüßt und liefen den jubelnden Menschen winkend über den roten Teppich. Meghan in einem eleganten cremefarbenen Outfit – Marlene-Hose mit schulterfreiem Neckholdertop – und Harry in einem grauen Anzug mit weißem Hemd, ganz leger ohne Krawatte.

Der Grund des Besuchs von Prinz Harry und Meghan führte die beiden dann auch zuerst ins Rathaus, wo Harry den einjährigen Countdown bis zum Beginn der „Invictus Games“ offiziell mit einer kurzen Rede einläutete. Er hatte 2014 den freundschaftlich-sportlichen Wettkampf für im Einsatz verwundete und traumatisierte Soldaten ins Leben gerufen. Der Prinz ist der Schirmherr der Spiele, die vom 9. bis 16. September 2023 in Düsseldorf stattfinden sollen.

Das teilweise sehr lange Warten auf das berühmte Paar bei 32 Grad und Sonne pur hatte sich für die mehreren hundert auf dem Marktplatz versammelten Menschen gelohnt – viele von ihnen waren schon um 9.30 Uhr morgens am Rathaus. Als Harry und Meghan um 14.43 Uhr wieder aus dem Gebäude kamen, liefen sie direkt auf die Menschenmenge zu. Jubel, Kreischalarm!

Besondere Begegnung mit Harry und Meghan in Düsseldorf

Sofort suchten die beiden den Kontakt zu den Menschen. Sie schüttelten Hände, posierten für Selfies, streichelten Hunde, blieben vor einzelnen Personen länger stehen und unterhielten sich mit ihnen.

Eine Mutter war mit ihrem Baby gekommen. Harry und Meghan, selbst Eltern von zwei Kindern (Archie ist drei, Lilibet ein Jahr alt), steuerten auf ihren jüngsten Fan zu. „Wie alt ist er?“, fragte Meghan. Drei Monate. Harry bemerkte: „Ihm ist sicher warm.“

Zur Erinnerung gab es auch hier ein Selfie. Helen Hoffmann (75), selbst Britin, plauderte ebenfalls mit Harry.

„Prinz Harry sagte mir, wie schön Deutschland sei und fragte mich, was mich hierhin verschlagen habe. Ich erzählte es ihm und sagte ihm, dass, obwohl ich schon so lange hier lebe, England immer ein bisschen in meinem Herzen geblieben ist. Da sagte er: „Ja, ich weiß, was Sie meinen.“ Diese Begegnung werde ich nie vergessen!“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.