Ex-Maurer aus Düsseldorf Michael steht regelmäßig neben Pietro Lombardi auf der Bühne

Michael_Schewe_24032021

Michael Schewe aus Düsseldorf hat an seinen Traum geglaubt und ihn verwirklicht.

Düsseldorf – Er hat alles auf eine Karte gesetzt – und gewonnen. Vor rund zwei Jahren startete Michael Schewe (24) den Weg, der ihn bis heute glücklich macht. Eigentlich nur ein paar Schritte: Ins Ordnungsamt seiner Heimatstadt Lippstadt. Sein Vorhaben: Einen kleinen Gewerbeschein beantragen, um sich als Videograf selbstständig zu machen.

  • Michael Schewe aus Düsseldorf filmt Pietro Lombari auf der Bühne
  • Von Freunden wurde er für seinen Traum ausgelacht
  • Düsseldorfer Ex-Maurer ist Pietro Lombardi ewig dankbar

Ohne große Vorkenntnis oder Equipment, ausgestattet nur mit großer Leidenschaft. Zwei Jahre später steht Michael Schewe regelmäßig auf der Bühne neben Pietro Lombardi – um dessen Konzerte festzuhalten.

Michael Schewe aus Düsseldorf: Regelmäßig mit Pietro Lombardi auf der Bühne

Alles zum Thema Pietro Lombardi
  • „War heute auf der Waage“ Nach wochenlanger Quälerei – Pietro Lombardi kann es kaum glauben
  • Irres TV-Angebot Pietro Lombardi öffnet Tür seiner Kölner Villa – dann trifft ihn der Schlag
  • DSDS Pietro Lombardi reagiert auf Mega-Comeback von Dieter Bohlen  
  • „Nicht jugendfrei!“ Pietro Lombardi veröffentlicht privaten Chatverlauf mit seiner Laura
  • Pietro Lombardi Liebes-Comeback mit Ex-Freundin Laura Maria – erstes gemeinsames Foto aufgetaucht
  • Pietro Lombardi Feuchter Albtraum: Nickerchen endet für Sänger in einer Katastrophe
  • Sarah Engels Nach Pietro Lombardis Liebes-Comeback: Sängerin spricht offen über neuen Flamme ihres Ex
  • „Was ich mag, das ist FSK 18“ Pietro Lombardi verrät pikante Details über seine Laura
  • Kurz nach Liebes-Comeback Pietro Lombardi und Laura sorgen mit nächstem Geständnis für Furore
  • „Kein Geheimnis mehr“ Pietro Lombardi lässt Liebes-Bombe platzen

Bis zu diesem Tag im Mai 2019 hatte der aus der Karibik stammende Michael mehrere Jobs ausprobiert. Die Lehre als Koch abgebrochen, im Sanitär- und Heizungs-Betrieb gejobbt, zuletzt als Maurer. Alles nicht seins. Doch da war der Traum vom „eigenen Ding“. Davon, etwas Eigenes aufzubauen, mit „coolen“ Leuten abzuhängen, um die Welt zu reisen. Von den Kleinstadt-Freunden glaube niemand so recht an die Erfüllung seines Traumes, stattdessen wurde er „kleingeredet“.

Michael_Schewe_Pietro_Lombardi_24032021

Voll in seinem Element: Während Pietro Lombardi singt, hält Michael Schewe (l.) mit der Kamera drauf und das Konzert für die Nachwelt fest.

Doch Michael bewies seinen Mut – und ging All-in Er kaufte sich vom Ersparten eine Kamera sowie einen PC und brachte sich selbst das Schneiden der Videos bei.

Aber das Wichtigste fehlte noch: Kunden.

Michael Schewe: „Gelächter von Freunden war Alltag“

„Die ersten Anläufe liefen schleppend. Ich bekam mehrere Absagen, immer hieß es ‚Nein‘ und Gelächter von Freunden war Alltag. Aber ich hab den Glauben an mich nicht verloren“, so Michael zum EXPRESS. Und er blieb hartnäckig.

Irgendwann pendelte „Mike“ jeden Tag von Lippstadt nach Düsseldorf, um dort Kunden für sich zu gewinnen. Mit dem ersten Zug hin, mit dem letzten zurück.

Bei Arbeit für Pietro Lombardi: Düsseldorfer trifft Bruder von Giovanni Zarrella

Nach kurzer Zeit war er immer wieder auch im Kölner „Vanity“-Club, um die Partys dort festzuhalten. Wem er da immer wieder über wen Weg lief? Stefano Zarrella. Bruder des Sängers Giovanni Zarrella sowie Freund und Manager von Pietro Lombardi. Schewe: „Es folgten viele lange und schöne Partynächte. Bis ich dann auf eine Clubshow von Pietro in Darmstadt eingeladen wurde. Innerhalb von sechs Monaten hatte sich mein Leben um 180 Grad gedreht.“

Als Pietro Lombardi seine Konzerte im Jahr 2020 wegen der Corona-Pandemie in Autokinos verlegte, war Michael ständig mit dabei. ,,Ich bin mega dankbar für diese einmalige Chance. Für mich eines der besten Erlebnisse – wenn nicht sogar das Erlebnis meines Lebens“, sagt er.

Dafür musste er aber auch verzichten. Er sagt: „Alles hat seinen Preis, es gibt auch nicht so tolle Momente. Die Geburtstage der Eltern, die man verpasst, die Weihnachtstage ohne die Liebsten, den Neujahrs-Rutsch ohne Freunde. Alles Sachen, die in den sozialen Medien nicht so präsent sind. Aber nichts desto trotz bin noch lange nicht am Ende meiner Kraft und schon gar nicht am Ende meines Ehrgeizes!“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.