Tempo 200 Neusser zerlegt Aston Martin bei Rasertour über A1

Neuer Inhalt (3)

Dem Neusser platzte der rechte Hinterreifen seines Aston Martin Vantage.

Delmenhorst/Neuss – Glück im Unglück hatte ein Neusser, als er am Samstagabend die auf der Autobahn A1 Richtung Münster unterwegs war. Hier platze dem 50-Jährigen nämlich der rechte Hinterreifen seines Aston Martin Vantage und das bei Tempo 200!

Neuss: Der Fahrer blieb bei Crash mit Aston Martin unverletzt

Dadurch verlor der Mann die Kontrolle über seinen Sportwagen, streifte die Mittelschutzplanke und schleuderte über alle drei Fahrspuren. Anschließend kollidierte mit der Leitplanke des Standstreifens und kam schlussendlich auf dem Hauptfahrstreifen zum Stehen.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Hier lesen Sie mehr: Picknick auf Düsseldorfer McDonald's Parkplatz hätte richtig teuer werden können

Der Neusser blieb bei dem Unfall unverletzt und auch andere Verkehrsteilnehmer wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen. Während der Unfallaufnahme musste die Polizei die A1 für eine Stunde sperren.

Neuss: Polizei schätz Schaden durch Unfall auf über 80.000 Euro

Der durch den Unfall entstandene Gesamtschaden wird auf etwa 82.000 Euro geschätzt. (kiba)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.