Unfassbare Zahlen Corona sorgt für dramatischen Einbruch am Flughafen Düsseldorf

Terminal leer (1)

Ein leeres Terminal. So sah es während der Corona-Krise am Düsseldorfer Flughafen aus. Alleine im Mai 2020 verlor der Airport im Vergleich zum Vorjahr 99 Pronzent seiner Passagiere.

Düsseldorf – Von wegen ab in den Süden! Die Corona-Krise trifft den Tourismus nach wie vor extrem hart. Der Beweis: Die neuesten Passagierzahlen von den Flughäfen in NRW. Und hier, beim Blick auf die Daten aus dem Mai 2020, dürfte die Stimmung gerade im Terminal in Lohausen ziemlich im Keller sein.

Denn nach dem historischen Einbruch im April 2020 (hier lesen Sie mehr), hat sich die Lage nicht wirklich verbessert. So wurden am Düsseldorfer Airport 99 Prozent weniger Fluggäste gezählt, als im Mai 2019!

Flughafen Düsseldorf: Von 1,1 Millionen Passagieren im Monat auf 11.000 in nur einem Jahr

Wie das Statistische Landesamt-NRW am Montag (13. Juli) mitteilte, wurden in Düsseldorf zwischen dem 1. und 31. Mai 2020 insgesamt 11.088 Passagiere gezählt. Von ihnen gingen 4.821 in Flugzeugen an Bord, die Ziele in Deutschland anflogen und 6.267 die ins Ausland jetteten.

Zum Vergleich: Vor einem Jahr wurden in der NRW-Landeshauptstadt im gleichen Zeitraum über 1,1 Fluggäste gezählt.

Hier lesen Sie mehr: Diese Touren sind der große Renner in den Sommerferien am Düsseldorfer Flughafen

Mit der Horror-Bilanz steht man aber nicht alleine da, denn insgesamt verloren die sechs größten Airports in NRW im Mai 2020 zusammen 99 Prozent ihrer Passagiere.

Flughafen Düsseldorf: Sommerferien sollen wieder eine leichte Erholung bringen

Am Flughafen Köln/Bonn liegt das Passagier-Minus sogar bei 99,3 Prozent. Hier starteten insgesamt nur 4.149 Passagiere. Damit liegt man hinter dem Flughafen Dortmund (4.417 Passagiere) nur auf dem 3. Platz. Am schlimmsten traf es aber den Flughafen Weeze. Am Niederrhein hoben in einem Monat lediglich sage und schreibe neun Passagiere ab!

Hoffnung für die Airports bietet sich seit zwei Wochen aber in Form der Sommerferien. Hier zieht der Urlaubsverkehr, vor allem Richtung Spanien und Griechenland wieder an. So wie es Düsseldorfs Flughafen-Chef Thomas Schnalke Mitte Juni verkündete: „Wir werden den Verkehr in den Ferien auf 250 bis 300 Flüge pro Tag hochfahren. Am Ende rechnen wir mit etwa einem Drittel des üblichen Verkehrs in den Sommermonaten.“ (jme)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.