Idee für 17.000 Menschen Bekommt Düsseldorf trotz Corona einen Rosenmontagszug?

Düsseldorfer Rosenmontagszug

Ein Mottowagen fährt am 24. Februar 2020 durch Düsseldorf. In der kommenden Session könnte es einen Umzug in der Arena geben.

Düsseldorf – Karneval trotz Corona: In Düsseldorf wird ein Rosenmontagszug durch die „Merkur Spiel-Arena“, das örtliche Fußballstadion, erwogen.

Michael Brill, Chef der städtischen Event-Tochter D.Live bestätigte der Deutschen Presse-Agentur entsprechende Gespräche mit dem Comitee Carneval (CC). Brill betonte, dass es sich um eine „Ideenskizze“ des CC handele und man noch ganz am Anfang der Überlegungen stehe.

CC-Geschäftsführer Hans-Jürgen Tüllmann sprach gegenüber der „Rheinischen Post“ (Mittwoch) von einem Zug aus 70 Wagen.

Corona: Karneval in NRW großflächig abgesagt

Alles zum Thema Rosenmontag
  • Deutliche Worte Kölner SPD attackiert Altkanzler Schröder: „Mit unseren Werten nichts mehr zu tun“
  • Karneval Was lief gut, was geht besser? Die Tops und Flops der Kölner Session 2021/2022
  • Kommentar zur Friedensdemo Köln sendet gleich mehrere wichtige Signale in die Welt
  • „Ganz Köln auf den Beinen“ Teilnehmer-Zahl nach oben korrigiert – so verlief die Friedens-Demo
  • „Frechheit“ Kölner Geisterzug-Erfinder ruft zu Friedens-Demo auf – und schießt gegen Querdenker
  • Letzter Tag Tränen zum Abschied: Kölner Kult-Kneipe schließt an Rosenmontag
  • Friedensmarsch an Karneval Köln wird zur Demo-Zone: Stadt verhängt Fahrverbot für bestimmte Gruppe
  • Kommentar Krieg in der Ukraine: Was sich Kölner Jecke jetzt verkneifen sollten
  • Karneval 2022 Zoch im Stadion: So reagiert das Kölner Festkomitee auf Kritik an den Plänen
  • Pferde im Kölner Zoch Längst überfällige Entscheidung – jetzt geht es um die eigentlichen Schuldigen 

Nach einem Karnevalsgipfel in der Düsseldorfer Staatskanzlei hatten die Landesregierung und die großen Festkomitees den klassischen Sitzungs- und Straßenkarneval abgesagt.

Traditionelle Rosenmontagsumzüge werde es nicht geben. Dafür vielleicht einen im Stadion: Wie Karnevalsmanager Tüllmann der „Rheinischen Post“ sagte, könnten 17.000 Menschen in der Arena von den Rängen aus den Zug anschauen. „Bei Regen könnte auch das Dach geschlossen werden.“

D.Live-Chef Brill wies darauf hin, dass ein Rosenmontagsumzug nur „mit unseren konsequenten Schutzkonzepten möglich wäre.“ Dazu gehörten personalisierte Tickets, Mindestabstände und Maskenpflicht.

Rosenmontagszug: Jacques Tilly ist begeistert

Der Rosenmontag 2021 ist am 15. Februar. Zu dem Umzug in Düsseldorf kommen normalerweise Hunderttausende Menschen. Berühmt ist das Spektakel in der Landeshauptstadt vor allem durch die satirischen Mottowagen über Politiker wie Angela Merkel und Donald Trump.

Insbesondere der Düsseldorfer Karnevalswagenbauer Jacques Tilly ist bekannt für die kunstvollen Wagen. Tilly äußerte sich sehr angetan von der Idee eines Rosenmontagszugs im Fußballstadion: „Hut ab, Comitee Düsseldorfer Carneval, dass ihr da so engagiert dafür gekämpft habt, dass doch noch ein Zug stattfinden kann!“ 

Gerade das Corona-Jahr schreie geradezu danach, karnevalistisch kommentiert zu werden. 

(dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.