Maschendrahtzaun reloaded Irrer Nachbarschafts-Zoff in Düsseldorf

Neuer Inhalt (3)

Regina Zindler wurde 1999 mit ihrem Maschendrahtzaun ungewollt zum Star.

Düsseldorf – „Eine solche Nachbarschaft wünsche ich mir nicht“, mit dieser Bemerkung schloss Amtsrichter Dr. Lietzke das Verfahren um einen irren Nachbarschaftsstreit in Hassels. Auf der Anklagebank saß Ahmet B. (44/ Namen geändert). Dorthin hat ihn sein Nachbar, Architekt Werner T. (85) gebracht.

Düsseldorf: Rentner genervt, weil Nachbar renovierte

Der wohnt schon seit 45 Jahren dort. Doch dann kaufte Ahmet B. im April das Haus nebenan und zog mit seiner Familie ein. Damit war es mit der Ruhe vorbei. Es wurde fleißig renoviert. Wände neu gezogen, andere abgerissen. Eine Treppe versetzt.  Werner T.: „Dabei heißt es doch Altersruhesitz.“

Düsseldorf: Rentner beschimpft Nachbarn als „Talibaner“

Alles zum Thema Stefan Raab
  • „Traumfrau“ Für Rammstein-Show: Hier zeigt sich Ex-Box-Queen Regina Halmich im knappen Rocker-Outfit
  • Neuer ProSieben-Kracher Sender schickt Raab-Mini-Spiel auf die große Bühne – den Moderator kennt jeder
  • „TV total“ Fans sind irritiert von Sebastian Pufpaff: „Fand ich komisch“
  • Kommentar zum ESC-Debakel Schluss mit dem NDR-Einheitsbrei: Lasst endlich wieder Profis ran
  • RTL-Turmspringen Ex-Stripper, Sport-Stars und schöne „Let's Dance“-Kandidatin sind dabei
  • Helene Fischer, Nena, Vanessa Mai Hätten Sie es gewusst? So heißen die Stars wirklich
  • Idee von Stefan Raab ProSieben bringt „TV total Wok-WM“ zurück – Show-Moderator dabei
  • Stefan Raab Entertainer bringt Ex-ProSieben-Klassiker zurück – für Konkurrent RTL
  • „TV total“ Sebastian Pufpaff sorgt bei Comeback für Fan-Wut
  • „Kölner Treff“ WDR muss umplanen – Moderations-Team fällt komplett aus

Und als Fachmann beäugte er argwöhnisch  die Maßnahmen im Nachbarhaus. Ahmet B.: „Er war jeden Tag bei uns und hatte immer etwas zu meckern. Er kam auch unangemeldet.“  Werner T.: „Dieser Talibaner hält sich an keine Regeln und setzt sich über alles hinweg.“

So habe der neue Nachbar 25 Zentimeter seines Grundstückes abgezäunt. Und den Maschendrahtzaun, der schon 40 Jahre dort steht, beschädigt.
Richter Lietzke versucht, zu vermitteln. „Wollen Sie sich nicht versöhnen. Ist doch blöd für sie beide.“ Doch Ahmet B. zuckt nur mit den Schultern. „Ich habe das schon versucht. Vergeblich.“

Düsseldorf: Rentner erhebt Vorwürfe: „Mein Nachbar beschimpfte mich als Nazi“

Denn die Sache mit dem der versetzten Treppe ist ihm heute noch ein Dorn im Auge. „Wir haben bei dieser Baumaßnahme eine Mauer versetzt. Und er wusste genau, dass das so wegen Schallschutz nicht ging. Er hat aber gewartet bis alles trocken war.“

So dass die Handwerker ihre Arbeit mühevoll wieder einreißen mussten. Danach erteilte Ahmet B. dem Rentner Hausverbot. Dann passierte etwas, das Werner T. den Rest gab. Er stellte seinen Rasensprenger an. Und der rotierte so, dass auch Nachbargrundstück unter Wasser stand.

Deshalb soll Ahmet B. geflucht haben: „Stellen Sie den Rasensprenger aus. Sie alter Nazi. Sonst schneide ich Ihnen den Kopf ab.“ Werner T.  „Dem Talibaner traue ich alles zu. Ich hatte Angst.“

Düsseldorf: Richter spricht Angeklagten frei

Deshalb habe er die Sache auch angezeigt. Doch da sich der Rentner in der Verhandlung mehrfach widersprochen hatte, sprach der Richter den Angeklagten frei.

Irgendwie weckt diese Posse Erinnerungen. Vor 20 Jahren wurde darüber spekuliert, wer zum Millennium den Nummer-1-Hit landen würde. Michael Jackson, Madonna oder Robbie Williams galten als Kandidaten, am Ende landete Stefan Raab den Coup – indem er einen „Maschendrahtzaun“ besang.

Lesen Sie hier: Toten-Hosen-Sänger: Klare Kante: Campino spricht über Greta Thunberg

Düsseldorf: 1999 wurde aus einem Maschendrahtzaun-Zoff ein Riesen-Hit

Ausgangspunkt war die  TV-Show „Richterin Barbara Salesch“. Dort klagte die Sächsin Regina Zindler gegen ihren Nachbarn, weil dessen Knallerbsenstrauch ihren Maschendrahtzaun beschädigte. Raab machte daraus einen Riesen-Hit.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.