Düsseldorf Pizza-Bote sieht blutenden 20-Jährigen auf der Straße und reagiert sofort

Ein Streifenwagen und ein Rettungswagen sind im Einsatz.

Einsatz für Polizei und Rettungsdienst: In der Nacht zu Sonntag (24. Juli 2022) fand ein Pizza-Bote in Düsseldorf einen jungen Mann (20) mit einer frischen Stichverletzung. Das Symbolfoto zeigt Einsatzfahrzeuge am 13. Mai 2022 auf den Kölner Ringen.

Mutmaßliches Tötungsdelikt in Düsseldorf: Ein 20-Jähriger wurde niedergestochen. 

Einem Pizza-Boten verdankt ein junger Mann (20) vermutlich sein Leben: Der Lieferdienst-Fahrer war in der Nacht zu Sonntag (24. Juli) auf dem Heimweg, als er den 20-Jährigen im Düsseldorfer Stadtteil Derendorf in hilfloser Lage auf der Straße entdeckte und anhielt. 

Zum Glück! Denn der Heranwachsende blutete, war lebensgefährlich verletzt. Inzwischen ermittelt eine Mordkommission, wie die Polizei Düsseldorf am Sonntag mitteilte. 

Düsseldorf: Mordkommission ermittelt nach Fund eines Messer-Opfers

Die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft geht derzeit von einem versuchten Tötungsdelikt aus. Die Umstände seien noch unklar, hieß es seitens der Ermittlerinnen und Ermittler. Es werden Menschen gesucht, die etwas gesehen haben könnten.

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • NRW-Polizei E-Bikerin (62) lebensgefährlich verletzt – schwarzes Auto jagt davon 
  • Mallorca Brutale Attacke auf deutsches Urlaubs-Pärchen an Partymeile sorgt für Aufregung
  • Video zeigt den Täter Brutaler Überfall in Uni-Nähe: Kölner hatte keine Chance
  • Zoff in S19 von Köln Mann (49) alleine gegen Fünf: Nach Brutalo-Tat jetzt gute Nachrichten 
  • Ist er in Köln? Von Verabredung nicht zurückgekehrt: Sorge um Aurelio (14)
  • Mordkommission ermittelt Familie ersteigert Koffer am Flughafen und macht Horror-Fund
  • Unfall in Köln Schwere Verletzungen: Mann auf E-Scooter fährt Senior (83) um und lässt ihn einfach liegen
  • Am Escher See Versuchte Vergewaltigung in Köln – Hilferufe retten junge Frau (22)
  • Horror-Unfall Ein Toter, neun Schwerverletzte – BMW-Testfahrzeug beteiligt
  • Fahndung in NRW Mann bricht in Pizzeria ein – jetzt wird er wegen versuchten Mordes gesucht

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand hatte gegen Mitternacht der Fahrer des Pizza-Lieferdienstes das Opfer auf der Derendorfer/Ecke Düsselthaler Straße angetroffen. „Beim Ansprechen erkannte der Pizza-Fahrer, dass der Mann eine frische Verletzung aufwies“, so ein Polizeisprecher.

Der 20-Jährige wurde sofort in ein Krankenhaus eingeliefert und notoperiert. Inzwischen gilt sein Zustand nach zwischenzeitlicher Lebensgefahr als stabil.

Was passiert ist, ist Gegenstand der Ermittlungen. Laut Polizei könnte sich der eigentliche Tatort auf einer Grünfläche im Bereich Vagedesstraße/Prinz-Georg-Straße/Rochusstraße befunden haben, während die Tatzeit etwa zwischen 23.30 und 23.45 Uhr gelegen haben soll. Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich an die eingesetzte Mordkommission unter Telefon 02118700 zu wenden. (iri)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.