Karneval Düsseldorf überrascht mit strikter Entscheidung – zieht Köln nach?

Ein Motto-Wagen mit einer Figur mit aufgeklapptem Schädel, darüber ein Gehirn mit Flügeln, und der Aufschrift Querdenkmal wird vor der Wagenbauhalle präsentiert. Die Düsseldorfer Karnevalisten wollen in der nächsten Saison nur Geimpfte und Genesene zu Feiern zulassen.

Die Düsseldorfer Karnevalisten wollen in der nächsten Saison nur Geimpfte und Genesene zu Feiern zulassen. Das Symbolfoto zeigt einen Karnevalswagen am 15. Februar 2021 in Düsseldorf.

Die Veranstalter des Düsseldorfer Karnevals wollen in der kommenden Saison nur Genesene oder Geimpfte für Feiern zulassen. 

Düsseldorf. Die Düsseldorfer Karnevalisten wollen in der nächsten Saison nur Geimpfte und Genesene zu Feiern zulassen. „Wir (...) werden zu unseren Veranstaltungen keinen Eintritt gewähren, wenn lediglich ein negativer Corona-Test vorliegt“, sagte der Geschäftsführer des Comitees Düsseldorfer Carneval (CC), Hans-Jürgen Tüllmann, der „Rheinischen Post“.

Düsseldorf: Karneval nur für Geimpfte und Genesene

Man wolle sich in keinem Fall einzig und allein auf negative Tests verlassen. Das sei schlicht und ergreifend nicht ausreichend genug: „Das reicht uns nicht, um uns vor dem Virus zu schützen. Damit wollen wir auch dazu aufrufen, sich impfen zu lassen.“

Die Düsseldorfer Regelung sei gewiss nicht abwegig und auch für Köln eine Option.

Entscheidung rund um Kölner Karneval noch nicht getroffen

Das Festkomitee Kölner Karneval habe diesbezüglich allerdings noch keine Entscheidung gefällt: „Wir diskutieren das noch“, sagte eine Sprecherin am Dienstag (10. August).

Bis zum Beginn der Karnevalssaison am 11. November sei allerdings noch etwas Zeit und deshalb könne man noch etwas abwarten, wie sich die Dinge entwickeln. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.