Brutaler Angriff in Düsseldorf Jugendliche treten und schlagen Mann – war Farbe seiner Maske der Grund?

Zahlreiche Pendler warten am Morgen mit verschiedenen Gesichtsbedeckungen vor einer Straßenbahn in Düsseldorf (Archivbild vom April 2020): In Düsseldorf wurde ein Mann mit einem regenbogenfarbenen Mund-Nase-Schutz beleidigt und körperlich angegriffen.

Zahlreiche Pendler warten am Morgen mit verschiedenen Gesichtsbedeckungen vor einer Straßenbahn in Düsseldorf (Archivbild vom April 2020): In Düsseldorf wurde ein Mann mit einem regenbogenfarbenen Mund-Nase-Schutz beleidigt und körperlich angegriffen.

Brutaler Angriff in Düsseldorf: Ein Mann wurde aus einer etwa siebenköpfigen Gruppe heraus beleidigt und schließlich angegriffen. Die Farbe seiner Maske könnte der Grund dafür gewesen sein.

Düsseldorf. Mehrere Jugendliche haben am Donnerstagvormittag (02. September) in Düsseldorf einen Mann mit einem regenbogenfarbenen Mund-Nase-Schutz beleidigt und körperlich angegriffen.

Wie die Polizei mitteilt, war er in Benrath aus einer etwa siebenköpfigen Gruppe heraus beleidigt und schließlich angegriffen worden.

Der Mann sei von Tritten und Schlägen leicht verletzt worden, teilte die Polizei am Freitag (03. September) mit. Die vermutlich sieben Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 16 Jahren flüchteten nach dem Vorfall. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen. Die Polizei fahndet nach den Tätern.

Die Flüchtigen seien alle im Alter zwischen 14 und 16 Jahren gewesen. Einer der Angreifer (etwa 16 Jahre alt) habe einen dunkelblauen Kapuzenpulli mit roter Aufschrift sowie eine Jeanshose getragen. Er habe kurze braune Haare und braune Augen gehabt, trug eine blaue OP-Maske.

Düsseldorf: Polizei fahndet nach den Jugendlichen

Ein weiterer Jugendlicher, etwa 16 Jahre alt, habe einen hellblauen Kapuzenpulli mit V-Ausschnitt getragen, dazu ebenfalls Jeans. Seine braunen Haare waren zur Seite gekämmt, auch er habe eine blaue OP-Maske getragen. Auffällig an ihm soll ein heller Pigmentfleck oder Narbe am linken Auge gewesen sein.

Die vom Opfer geschilderten Beleidigungen ließen den Schluss zu, dass er wegen der Regenbogen-Maske angegriffen wurde, sagte ein Polizeisprecher. Die Regenbogenfarben gelten weltweit als Symbol von Schwulen, Lesben, Bi- und Transsexuellen. (dpa/mg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.