Er wurde nur 59 Trauer um US-Star-Rapper Coolio – Freund findet ihn tot auf Badezimmer-Boden

Nachhaltig trotz Weihnachten Hier gibt es in Düsseldorf klimaneutrale Weihnachtsbäume

Neuer Inhalt (4)

Christian Jakob, Betriebsleiter bei „Schley's Blumenparadies“ in Ratingen präsentiert die klimaneutralen Tannen. 

Düsseldorf – Sattgrün, mit dichten Nadeln und einem schönen Tannenduft – so stellt man sich den perfekten Weihnachtsbaum vor. Doch in Zeiten von „Fridays for future“ und Klimawandel  wird vielen Menschen bei dem Gedanken, sich einen gefällten Baum in die Wohnung zu stellen, ganz anders.

Nachhaltig sollte der ideale Tannenbaum also auch noch sein. Aber geht das überhaupt? Bei „Schley's Blumenparadies“ in Ratingen soll es die Lösung geben. „Ich bin ein klimaneutraler Tannenbaum“ steht auf den Schildern, die dort an den Weihnachtsbäumen hängen. 

Denn mit jedem Kauf wird ein Wiederaufforstungsprojekt in Indien unterstützt. Das soll die CO2-Emissionen, die beim Transport aus dem Sauerland oder Dänemark entstehen, ausgleichen. Für den Kunden fallen dabei keine Extra-Kosten an. 

Alles zum Thema Weihnachten

Düsseldorf: Klimaneutrale Tannenbäume aus Ratingen 

„Das Thema »Klima« hat uns auch beschäftigt und wir wollten etwas beitragen“, erklärt Anika Follmann, aus der Marketing-Abteilung. Denn dass vor allem der lange Transports der Bäume wenig klimafreundlich ist, sei vielen nicht bewusst.

Um den wenigstens einzuschränken, hat sich auch der Lieferservice „Flaschenpost“ etwas überlegt. Denn neben Getränken und Haushaltswaren bietet das Unternehmen nun auch „Weihnachtsbäume auf Termin“ an.

Neuer Inhalt (3)

Bei „Schley's Blumenparadies“ in Ratingen und Mettmann gibt es klimaneutrale Tannenbäume. 

Angeboten werden Nordmanntannen aus nachhaltigem Anbau in zwei verschiedenen Größen, die  „von unseren Boten innerhalb von 120 Minuten direkt zu euch geliefert werden – bis zur Haustür und ohne Lieferkosten“ – so heißt es auf der Homepage.

Weihnachten 2019: NABU gibt Tipps für den Weihnachtsbaum-Kauf

Der Gedanke dahinter sei, Einzelfahrten zum Super- oder Baumarkt zu vermeiden. So könnten „bis zu 10 Einzelfahrten zum Supermarkt durch eine einzige Auslieferungstour“ ersetzt werden. Ein schönes Extra: Für jeden verkauften Baum wird ein Quadratmeter Blumenwiese gepflanzt, um dem Insektensterben entgegenzuwirken.

Neuer Inhalt (3)

Bei „Flaschenpost“ gibt es Tannenbäume aus nachhaltigem Anbau auf Termin. 

Das Hauptproblem scheint oft also der lange Transportweg zu sein. „Die Klimabilanz eines natürlichen Weihnachtsbaums ist positiver als man vielleicht spontan denken würde“, heißt es beim „Verband Natürlicher Weihnachtsbaum e.V.“. Denn grundsätzlich habe jeder Baum eine ausgeglichene CO2-Bilanz in seinem Lebenszyklus. 

Trotzdem gibt es einige Faktoren, die beim Kauf beachtet werden sollten: „Der NABU empfiehlt Fichten, Kiefer und Tannen aus Durchforstungsprojekten zu kaufen“, erklärt Katrin Klinkusch, Sprecherin des Naturschutzbundes. 

Nachhaltige Weihnachtsbäume: Plastikbäume sind keine Alternative

Zudem solle beim Kauf auf ein gutes Siegel geachtet werden, wie etwa das von Demeter, das EU Biosiegel oder das FSC Zertifikat. Bäume ohne Siegel werden meist massiv mit behandelt, um besonders grün und Insekten-frei zu sein. „Da muss man sich überlegen, ob man sich so etwas ins Wohnzimmer stellen will“, betont Klinkusch.

Lesen Sie auch: Das Steiff-Schaufenster kehrt an die Düsseldorfer Königsallee zurück.

Eine gute Alternative seien auch Weihnachtsbäume aus dem Topf. Von Plastikbäumen rät der NABU dagegen ab. „Diese Bäume kommen in der Regel aus China“, so Klinkusch. Der Transportweg ist daher alles andere als klimafreundlich. Um das auszugleichen, müsste der Baum rund 17 Jahre genutzt werden. (mei)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.