Twitter-Reaktionen Shitstorm gegen Düsseldorfs OB nach Videodreh mit Farid Bang

Düsseldorf – Der Ton ist eindeutig: Nach dem Corona-Video mit Skandal-Rapper Farid Bang steht Düsseldorfs OB Thomas Geisel (SPD) heftig in der Kritik. Nicht nur seine politischen Kontrahenten von CDU, FDP und Grünen sind entsetzt, auch im Internet hagelt es scharfe Reaktionen.

So lassen auch auf Twitter nach dem Dreh viele User kein gutes Haar am Stadtoberhaupt der NRW-Landeshauptstadt.

Düsseldorf: Twitter-User schwanken nach Videodreh zwischen Sakrasmus und Wut

Teilweise sind sogar Nutzer, die Geisel sonst in Schutz nehmen ziemlich fassungslos:

Alles zum Thema Internet
  • Heißes Phänomen Urologe erklärt, warum der Penis im Sommer größer aussieht
  • RTL-Star Chris Tall über Dschungelcamp-Gerüchte: „Habe damit nichts zu tun“
  • Nach Kusel-Morden Polizei nimmt Mann wegen Internet-Hetze fest – seine kaltblütigen Worte schockieren
  • „Let's Dance“ 2022 Warum Amira Pocher täglich Haare für ihren Sohn opfert
  • The Australien Pink Floyd Show Eine Tributeband, die seit 30 Jahren Maßstäbe setzt
  • So nah und doch so fern Putin trifft Scholz: Tisch-Hersteller äußert sich zum endlosen Möbelstück
  • Shitstorm wegen Baby-Name Influencer-Paar wird über Social Media beschimpft – „Barbarisch“
  • Hollywood-Tour verschoben Bonez MC rappt im Dezember in der Arena
  • Pannen-Start für Vettels Ex-Team Neuer Formel-1-Bolide von Ferrari im Internet aufgetaucht
  • Stiftung Warentest Hacker-Alarm? Diese Antivirenprogramme schützen Ihren Computer effektiv

Auch die Tatsache, dass der OB den Rapper nur einen „wilden Jungen“ nannte, stößt sauer auf:

Düsseldorf: Kritiker forden den Corona-Appell von Farid Bang zu löschen

Ein User spekuliert sogar sarkastisch, ob der SPD-Politiker sein Amt nach der Kommunalwahl überhaupt nicht mehr behalten will:

Das Junge Forum der Deutsch-Israelischen Gesellschaft fordert sogar, das Video mit Farid Bang nicht zu veröffentlichen:

Wenn Sie mehr über die Rekord-Bilanz des Düsseldorfer Autokinos lesen wollen, klicken Sie hier.

Und ein User erinnert noch einmal an die emotionale Rede von Campino bei der Echo-Verleihung 2018:

(jme)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.