In jeder Instagram-Story Erwischt: Fans entlarven fiese Macke von Evelyn Burdecki

Evelyn_Burdecki_Screenshot_Nägelstudio

In ihrer Insta-Story redet Evelyn Burdecki während eines Besuchs im Nagelstudio über eine nervige Angewohnheit, die sie nicht wegbekommt. 

Düsseldorf – Auf ihrem Instagram-Kanal plappert Ex-Dschungelqueen Evelyn Burdecki gerne viel und schnell. Ob kuriose Geschichten aus dem Alltag oder schlaue Eingebungen, die der Blondine so in den Kopf kommen.

Den Fans fällt dabei immer wieder eine Macke auf. Denn Burdecki rutscht während des Sprechens immer wieder ein „ähm“ raus. Eine kleine Macke, die die Fans wohl eher amüsiert, Evelyn jedoch an den Rande der Verzweiflung bringt.

Alles zum Thema Social Media
  • FC Bayern Champions-League-Trikot mit ungewöhnlichem Detail – „Ihr habt den Bezug zur Realität verloren“
  • Plattform sollte aufhören, „TikTok zu sein“ Instagram reagiert klar auf laute Kritik – auch Stars involviert
  • Sein Ernst? Vater führt seine Fünflinge an der Leine – Video sorgt für Mega-Diskussion
  • Schlammschlacht der Spielerfrauen „Wagatha Christie“: Rooney bekommt Netflix-Doku, Vardy muss bluten
  • Özcan und Höger gratulierten bereits Ex-FC-Profi Clemens mit Freundin Lisa im Baby-Glück
  • Nach Sorge um „Coupleontour“-Ina Vanessa über schockierenden Vorfall – „Sehr knapp dem Tod entkommen“
  • Matthijs de Ligt zum FC Bayern Mega-Deal jetzt offiziell – Abwehr-Star bringt Model-Freundin mit
  • Schwarzenegger-Spruch und erste Schläge auf dem Court Tennis-Star Zverev gibt Verletzungs-Update
  • Sie saß bei der Formel 1 Probe Ganz schön schnell: Lindsay Brewer gibt Vollgas
  • Beatrice Egli Nach Song-Premiere: Schlager-Star zeigt sich mit Mega-Ausschnitt

Fans von Evelyn Burdecki entdecken Macke von TV-Sternchen

„Ich weiß nicht warum, ich kriege diese »ähm« nicht weg“, so die 31-Jährige. „Als wenn ich ein Schaf wäre. määh“, witzelt sie. „Was kann man dazwischen legen, ich weiß nicht, ich muss mal im Duden gucken“, so das TV-Sternchen.

Und prompt rutscht ihr wieder ein »ähm« aus. Die ehemalige Dschungelqueen zeigt sich verzweifelt: „Vielleicht muss ich mir so ein Gerät holen und immer, wenn ich das Wort sagen, dann kriege ich so einen kleinen Stromschlag oder so einen kleinen Kneifer. Irgendwas muss ich mir einfallen lassen.“

Im Nagelstudio: Evelyn Burdecki gesteht weiteren Makel ein

Doch das ist anscheinend nicht das Einzige, dass die Blondine stört. Denn wie sie während ihrer Maniküre erklärt, habe sie „Wursthände“ und „Wurstfüße“. „Ich trage eigentlich immer Bordeaux-Rot, denn die machen die Hände kleiner“, so die Düsseldorferin. 

Denn dunkle Farben würden die Hände und Füße „feiner“ machen – jedenfalls wurde das der Blondine so erzählt. „Ist ja wie überall, wenn man Dunkles anhat, wird man dünner, wenn man Helles anhat wird man mehr“, so Burdeckis Regel.  Das Thema scheint sie nicht loszulassen und so wird der Mitarbeiter des Salons kurzerhand mit eingebunden.

„Was ist deine Lieblingswurst?“, fragt die 31-Jährige. „Bratwurst“, so die Antwort. Aber nein, Bratwürste seien dicker. Ihre Finger erinnerten Burdecki eher an „polnische Jagdwurst“ oder „Jadgwurst“ allgemein, auf jeden Fall wie „kleine dünne Würste“. Ihre Fans lieben sie aber sicherlich auch mit „Wursthänden“... (mei) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.