Premiere in Düsseldorf Dolly Buster: Erster Auftritt nach ihrem jahrelangen Rückzug

Neuer Inhalt (6)

Dolly Buster bei der Premiere in Roncalli's Apollo-Varieté. Es war ihr erster Auftritt nach einem jahrelangen, krankheitsbedingten Rückzug.

Düsseldorf – Dolly Buster ist wieder da! Überraschend tauchte die Moderatorin, Malerin und ehemalige Erotikdarstellerin jetzt bei einem Event in Düsseldorf auf!

Über zwei Jahre war Dolly Buster aus der Öffentlichkeit verschwunden. Sie  hatte schwer mit ihrer Krankheit zu kämpfen: Sie leidet an Tinnitus, einem Dauergeräusch im Ohr, verbunden mit Schmerzen. Wegen einer Schmerztablettenabhängigkeit ging Dolly Buster sogar vor ein paar Monaten in eine Entzugsklinik. Die Krankheit sei der Grund gewesen, dass sie alle Anfragen und Einladungen in den vergangenen Jahren abgesagt hatte.

Schöne Überraschung: Dolly Buster kam strahlend zur Apollo-Premiere

Jetzt die große Überraschung: Dolly Buster ist wieder da! Sie nahm die Einladung von Roncalli-Chef Bernhard Paul sowie der Theaterleitung Adrian Paul und Ahmed Chakir an und besuchte in Düsseldorf am Donnerstagabend die Premiere des neuen Programms „Magic Hotel“ in Roncalli’s Apollo Varieté!

Lesen Sie auch: Viel Haut – So sexy grüßt Verona Pooth aus der Südsee

Und toll sah Dolly Buster aus: Mit etwas dunkleren Haaren als früher, dafür mit noch längerer und lockigerer Wallemähne. Sie trug ein silbergraues Glitzer-Minikleid, das nicht nur ihre schönen Beine, sondern auch ihr Dekolleté betonte.

Dolly Buster: Begeistert vom neuen Apollo-Programm

Dolly war aus ihrem Wohnort in Wesel am Niederrhein in die Landeshauptstadt gekommen. Wie geht es ihr? „Ganz gut. Ich war im Urlaub, habe meinen Geburtstag gefeiert“, verriet sie EXPRESS. Am 23. Oktober wurde Dolly Buster 50 Jahre alt.

„Und als ich jetzt zurückkam, dachte ich mir, gehe ich mal raus und besuche die Premiere im Apollo.“ Dolly Buster sagt 'Basta' – Schluss mit dem Rückzug! Eine gute Idee, wie sich herausstellte.

Neuer Inhalt (6)

Magier Ernesto Planas mit seinen Markenzeichen, den bunten Regenschirmen.

Dolly nach der Premiere: „Das hat sich gelohnt. Ich kann die Show nur weiterempfehlen, sie ist sehr schön. Das hat wirklich Spaß gemacht!“ Nach der Show war sie dann auch schon wieder weg. „Direkt nach Hause.“

Neue Spendenaktion im Apollo-Varieté

Von „Magic Hotel“ war das Premierenpublikum, darunter OB Thomas Geisel, Star-Stylistin Laila Hamidi und Moderatorin Mara Bergmann.
Zudem war der Abend Auftakt einer Spendenaktion im Apollo.

Neuer Inhalt (6)

Vera Geisel, Schirmherrin des Kinder- und Jugendhospizes Regenbogenland, und Roncalli's-Gründer Bernhard Paul verkündeten die neue Spendenaktion.

Während der Spielzeit werden nach jeder Show Spenden für das Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland gesammelt. Auch das Apollo macht mit und spendet einen Euro pro verkaufter Karte im Dezember. Vera Geisel, Schirmherrin von Regenbogenland, und „Apollo“-Gründer Bernhard Paul freuten sich, diese Aktion verkünden zu können.

Die Show „Magic Hotel" im Apollo-Varieté ist bis zum 12. Januar 2020 zu sehen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.