„Ich wollte einfach nur sterben" Düsseldorferin Dagi Bee über heftige Vergangenheit

Dagi_Bee_Selfie

Der Düsseldorfer YouTube-Star Dagi Bee (25) hatte in ihrer Jugend mit großen Selbstzweifeln zu kämpfen. Das gesteht sie in einem Video auf ihren Instagram-Channel. 

Düsseldorf – Man kennt sie gut gelaunt und perfekt gestylt. So auch in ihrem aktuellen Q&A ihrer Instagram-Story, in der YouTube-Stare Dagi Bee (25) sämtliche Fragen ihrer neugierigen Fans beantwortet.

Doch der Inhalt ist alles andere als Smalltalk. Die gebürtige Düsseldorferin packt über ihre Vergangenheit aus und gesteht: „Ich wollte einfach nur noch sterben, gefühlt". 

Dagi Bee: Influencerin spricht offen über schwere Lebensphasen

Alles zum Thema Social Media
  • Leichtathletik-EM „Sexiest Athletin der Welt“ Alicia Schmidt sprintet ins Halbfinale 
  • FC Bayern Champions-League-Trikot mit ungewöhnlichem Detail – „Ihr habt den Bezug zur Realität verloren“
  • Plattform sollte aufhören, „TikTok zu sein“ Instagram reagiert klar auf laute Kritik – auch Stars involviert
  • Sein Ernst? Vater führt seine Fünflinge an der Leine – Video sorgt für Mega-Diskussion
  • Schlammschlacht der Spielerfrauen „Wagatha Christie“: Rooney bekommt Netflix-Doku, Vardy muss bluten
  • Özcan und Höger gratulierten bereits Ex-FC-Profi Clemens mit Freundin Lisa im Baby-Glück
  • Nach Sorge um „Coupleontour“-Ina Vanessa über schockierenden Vorfall – „Sehr knapp dem Tod entkommen“
  • Matthijs de Ligt zum FC Bayern Mega-Deal jetzt offiziell – Abwehr-Star bringt Model-Freundin mit
  • Schwarzenegger-Spruch und erste Schläge auf dem Court Tennis-Star Zverev gibt Verletzungs-Update
  • Sie saß bei der Formel 1 Probe Ganz schön schnell: Lindsay Brewer gibt Vollgas

Der Grund für dieses heftige Geständnis: Eine Followerin fragte, ob Dagi (bürgerlicher Name Dagmar Kazakov) schon einmal an Depressionen litt. Diese erklärt: „Ich hatte sehr oft ganz miese Phasen, wo ich nur geheult habe!" Krankhaft depressiv sei sie jedoch nicht gewesen.

Es ist nicht das erste Mal, dass sie so offen gegenüber ihren Fans ist. Der Düsseldorfer YouTube-Star sprach bereits zuvor über ihre private Probleme und darüber, dass ihr der Druck manchmal zu viel wird (hier lesen Sie mehr).

Doch statt sich für ihre Gefühle zu schämen, möchte die 25-Jährige ihren Followern Mut machen: „Heult lieber zwei bis drei Wochen durch, aber haltet durch!" Auch die schlechten Phasen würden wieder vorbeigehen und danach würde es einem besser gehen, so der YouTube-Star. 

Instagram: Dagi Bee kämpfte in der Pubertät mit Selbstzweifeln

Besonders in ihrer Pubertät habe sie große Selbstzweifel an sich und ihrem Aussehen gehabt. „Ich fand mich einfach so hässlich!". Bei den vielen Fotos und Selfies der hübschen Blondine kaum vorstellbar.

Dagi_Bee_Instastrory

In einem Q&A redet Influencerin Dagi Bee (25) mit ihren Fans offen über ihre schwersten Lebensphasen. 

Doch mittlerweile sei es besser geworden und sie habe sich so akzeptiert wie sie ist. „Mittlerweile finde ich mich auch ganz okay", gibt sie lachend zu. Für ihre knapp 6 Millionen Follower auf Instagram sicherlich eine deutliche Untertreibung. (mei)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.