Corona in Düsseldorf Über 500 Masken-Schilder werden jetzt aufgehängt

düsseldorf corona

Corona-Situation in Düsseldorf: Die Pandemie schreitet im Herbst 2020 voran. Nun werden über 500 Schilder mit dem Hinweis auf das Tragen von Masken aufgehängt.

Düsseldorf – Um auf das geltende Maskengebot unter anderem in der Innenstadt hinzuweisen, sollen in Düsseldorf rund 550 Schilder verteilt werden.

  • Corona schreitet auch in Düsseldorf voran
  • Jetzt werden über 500 Masken-Schilder aufgehängt
  • Düsseldorf ist Risikogebiet

Wie ein Stadtsprecher sagte, zeigen sie das Piktogramm eines Menschen mit Maske, aber keinen Text. So könnten sie auch hängen bleiben, falls aus dem Gebot im schlimmsten Fall eine Maskenpflicht werden sollte.

Düsseldorf ist Risikogebiet: Schilder für Masken

Alles zum Thema Corona

Die Landeshauptstadt hatte bereits vergangene Woche nach dem Überschreiten der ersten Kennziffer von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen das Maskengebot erlassen. Inzwischen stieg der Wert dann über 50 – die Landeshauptstadt Düsseldorf gilt seitdem als Risikogebiet. Neben dem Maskengebot an gut besuchten öffentlichen Wegen und Plätzen gibt es eine Maskenpflicht auf Wochenmärkten.

Die Empfehlung zum Tragen einer Maske gilt für die komplette City zwischen Altstadt und Bahnhof sowie in einigen Fußgängerzonen und Einkaufsstraßen. Die Schilder wurden laut Stadt bereits in Auftrag gegeben und sollen nach Lieferung kommende Woche (ab 19. Oktober 2020) angebracht werden. (dpa/dok)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.