„Corona ist deutlich gefährlicher" Düsseldorfer Virologe klärt über Virus auf

Düsseldorf – Am Freitag (24. April)  lud Oberbürgermeister Thomas Geisel wieder zum Corona-Talk ein. Bei „Live dabei - Der Corona-Talk mit OB Thomas Geisel und Gästen" informierte er dieses Mal über das Thema Maßnahmen im Gesundheitswesen.

Zu Gast waren Prof. Dr. Frank Schneider, Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums Düsseldorf, und Prof. Dr. Jörg Timm, Leiter der Virologie im UKD. Der Live-Talk startete um 12.30 Uhr und kann oben im Video angesehen werden. 

  • Düsseldorfer Virologe Jörg Timm: „Corona ist deutlich gefährlicher als die Influenza". Das liege daran, dass es deutlich häufiger schwere Verläufe gebe
  • Timm: „Wir sind an diesem Punkt weit davon entfernt, eine Herdenimmunität zu haben". Es werde wieder zu neuen Infektionen kommen
  • Experten raten Bürgern vom Tragen von FFP2-Masken im Alltag ab, Kliniken könnten sonst Nachschubprobleme bekommen
  • Vorstand des Uniklinikum Düsseldorf betont: „Wir haben genügend Betten!"
  • Uniklinik sicher: Kleine Welle könnte Düsseldorf gut verkraften

Düsseldorf: OB Thomas Geisel lädt Bürger zum Corona-Talk ein 

Alles zum Thema Thomas Geisel
  • Ukraine-Eklat Düsseldorfer Ex-OB Geisel sorgt mit nächstem Beitrag für Zündstoff – „Es reicht“
  • Nach Blamage-Tagen für SPD Hendrik Wüst feuert gegen Altkanzler Schröder – „ziemlich verstörend“
  • „Man kann sich nur noch schämen“ Düsseldorfer Ex-OB Geisel sorgt mit Ukraine-Äußerungen für Eklat
  • Paukenschlag mitten in Corona-Krise Düsseldorf: OB stellt Gesundheitsamt-Chef frei
  • Düsseldorf gegen PS-Protze „Verkehrsversuch“ lässt alle Alarmglocken schrillen
  • CDU und Grüne in Düsseldorf: Ja zur Klima-Hauptstadt – Nein zu Umweltspuren
  • „Zeit hat Spuren hinterlassen“ Kölner Lungenärztin rührt mit besonderer Team-Aktion
  • Umstrittene Festnahme in Düsseldorf Hat Polizei richtig gehandelt? Abschlussbericht da
  • Kritische Marke „gerissen“ Maskenpflicht, Partys: Neue Corona-Regeln in Düsseldorf
  • Stichwahlen in NRW Das gab es noch nie: Grüne erobern gleich drei OB-Posten

Prof. Dr. Jörg Timm, Leiter der Virologie im Universitätsklinikum Düsseldorf erklärte, das Coronavirus sei deutlich gefährlicher als die herkömmliche Influenza. „Es gibt nicht viele Parallelen. Bei dem Coronavirus gibt es deutlich häufiger schwere Verläufe." 

Auch wenn Düsseldorf zurzeit noch sehr gut aufgestellt sei und das Uniklinikum betont, es gebe genügend Betten, mahnte Timm, man sei zu diesem Zeitpunkt weit von einer Herdenimmunität entfernt. „Wir werden wieder neue Infektionen bekommen", betonte er.

Auch beim Thema Masken waren sich die Experten einig: „Ich würde auch nicht empfehlen, dass FFP2-Masken für den Alltag getragen werden", so Timm. Frank Schneider hatte vor allem eine Sorge: „Die Masken sollten vor allem für das Klinikpersonal aufgespart werden." Man könne sonst Probleme bekommen, an genügend Nachschub zu kommen. 

Uniklinikum Düsseldorf: Schals und Tücher bringen nichts 

Trotzdem halte Timm die beschlossene Maskenpflicht für eine sehr sinnvolle Maßnahme. Jedoch nicht für den Eigenschutz, sondern vor allem um andere im Falle einer Infektion zu schützen. Frank Schneider wies jedoch darauf hin, dass Schals oder Tücher nicht effektiv seien: „Das ist Augenwischerei, das nützt gar nichts." Stattdessen sollten die Bürger auf medizinische Masken zurückgreifen. 

Bereits am vergangenen Dienstag lud der OB die Bürger zum Diskurs ein. Dort ging es um das Thema Schule, das besonders für Abiturienten schlechte Nachrichten bedeutete (hier lesen Sie mehr). 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.