Chaos-Tour durch Düsseldorf Busfahrer (36) betrunken am Steuer – Polizei muss eingreifen

Ein Linienbus steht am Düsseldorfer Flughafen.

Ein Linienbus steht am 27. Juni 2019 am Düsseldorfer Flughafen. Der aktuelle Vorfall betraf die Linie 730.

Was für eine schreckliche Bustour! In Düsseldorf war ein Fahrer betrunken mit mehreren Fahrgästen unterwegs. Er verursachte diverse Unfälle.

Wer am Mittwochmorgen (4. Januar 2023) mit dem Bus der Linie 730 in Düsseldorf unterwegs war, erlebte eine wahre Horror-Fahrt.

Am Steuer saß ein ziemlich angetrunkener Busfahrer. Nach seiner chaotischen Fahrt blieb ein hoher Sachschaden. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Düsseldorf: Busfahrer rammt mehrere Verteiler und Postkästen

Der 36 Jahre alte Mann sei mit seinem Linienbus und Fahrgästen an Bord gegen mehrere Verteiler und Postkästen geprallt, teilte die Polizei am Freitag (6. Januar 2023) mit. Der Fahrer arbeitet für ein Subunternehmen.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Zudem soll der Fahrer, der laut Zeugen und Zeuginnen ruppig und schnell unterwegs gewesen war, über mehrere rote Ampeln gefahren sein und mindestens ein parkendes Auto und eine Laterne beschädigt haben.

Nehmen Sie hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teil:

Als der Fahrer an einer Haltestelle mit einer Vollbremsung anhielt, verließ eine Frau den Bus und rief die Polizei.

Der Bus wurde später an der Haltestelle „Friedhof Hassels“ gestoppt. Ein Atemalkoholtest beim Fahrer fiel laut Polizei „deutlich positiv“ aus. Der 36-Jährige gab zudem an, am Vortag Drogen genommen zu haben. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. (dpa/mt)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.