Auszeichnung für Zivilcourage Wolfgang Bosbach und seine schönen Frauen

Wolfgang Bosbach mit Tochter Viktoria und Frau Sabine.

Wolfgang Bosbach mit Tochter Viktoria und Frau Sabine.

Düsseldorf – Gegen diese Frauen verblasste sogar das rund 30 000 Euro teure Kunstwerk von Jörg Immendorff, das Politiker Wolfgang Bosbach als „Auszeichnung für Zivilcourage“ überreicht wurde.

Der Preisträger hatte nämlich nicht nur seine schöne Frau Sabine (49) mitgebracht, sondern auch seine bildhübschen Töchter Viktoria (17) und Caroline (22) dabei.

Auf der Feier in der Kunstsammlung NRW bekam der Bundestagsabgeordnete (CDU) die „Auszeichnung für Zivilcourage“ vom Vorsitzenden des Heine-Kreises, Karl-Heinz Theisen, überreicht.

358 prominente Gäste, darunter Sportreporter-Legende Heribert Faßbender, Politikerin Gisela Piltz und der ehemalige Kölner Oberbürgermeister Fritz Schramma, kamen, um Wolfgang Bosbach zum Preis für sein Lebenswerk zu gratulieren.

Kein Wunder, dass Dutzende Fotografen mit Blitzlichtgewitter aufwarteten. Zumal auf der Pressemitteilung noch ein ganz anderer Gast angekündigt war, der gar nicht recht in das Szenario passen wollte: Schlagerkönig Michael Wendler! Auf den warteten die Fotografen allerdings umsonst.

„Das ist ein Missverständnis“, lachte Bosbach über den Vorfall. „Ich habe zwar einen Michael Wendler auf die Gästeliste gesetzt. Aber der ist Anwalt in Düsseldorf und kein Schlagersänger.“

Dabei wäre die Verbindung gar nicht so abwegig gewesen. Tochter Caroline ist Fotomodell und war schon auf dem Cover der Wendler-CD „Nina“ abgebildet, auf dem sie sich dem Mallorca-Barden an den Hals schmiegt...

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.