Schwerer Angriff in NRW Mann (23) mit Stichen lebensgefährlich verletzt – Polizei sucht nach Hinweisen 

Mitarbeiter des Ordnungsamtes und Polizisten gehen in Dortmund an einer Promenade entlang.

In Dortmund hat ein bislang Unbekannter einen 23-jährigen Mann mit einer Stichwaffe lebensgefährlich verletzt. Das Foto aus dem Jahr 2021 zeigt Polizeibeamte beim patrouillieren. 

Nachdem ein Mann in Dortmund niedergestochen und lebensgefährlich verletzt wurde, sucht die Polizei nach Hinweisen zur Tat.

Die Polizei Dortmund sucht derzeit nach einem bislang Unbekannten, der einen 23-jährigen Mann in Dortmund lebensgefährlich mit einer Stichwaffe verletzt haben soll.

Wie die Polizei NRW am Montag (29. August) mitteilte, bestehe nach den ersten Behandlungen keine Lebensgefahr mehr für den verletzten Mann.

NRW: Mann mit Stichwaffe lebensgefährlich verletzt

Zur Tat soll es in der Nacht von Samstag (27. August) auf Sonntag (28. August) gekommen sein. Das Opfer sei zunächst zwischen 1 und 2 Uhr im Bereich Heyden-Rynsch-Straße/Schulte-Witten-Park/Wilhelmplatz unterwegs gewesen, als der bislang noch unbekannte Tatverdächtige ihn angegriffen haben soll. 

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Der schwer verletzte Mann wurde daraufhin von Begleitern in ein Krankenhaus gebracht.

Derzeit ist noch nicht klar, ob es sich um einen oder mehrere tatverdächtige Personen handelt. Die Polizei bittet darum, mögliche Hinweise zur Tat an die Kriminalwache unter folgender Rufnummer 0231/132-7441 zu melden. (kvk)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.