Winnetou im Wohnzimmer Troisdorfer organisiert Charity-Lesung mit Western-Stars

Neuer Inhalt

Alexander Klaws macht mit anderen Wild-West-Promis bei einer Charity-Lesung mit. Das Foto zeigt ihn in seiner Rolle des Winnetou bei den Karl-May-Spielen im März 2019.

Troisdorf – Winnetou und Wilder Westen fürs Wohnzimmer: Andreas Hardt aus Spich organisiert mit seinen Kollegen vom Fan-Magazin „Wild-West-Reporter“ eine Online-Charity-Lesung mit Stars wie Alexander Klaws, Götz Otto und Susan Sideropoulos.

Was haben der DSDS-Star, der Bond-Bösewicht und die GZSZ-Schauspielerin gemeinsam? Sie traten alle schon mal bei den Karl-May-Spielen in Bad Segeberg auf.

Troisdorfer organisiert Charity-Lesung mit Wild-West-Promis

Insgesamt knapp 60 aktive oder ehemalige Ensemble-Mitglieder unterschiedlicher Wild-West-Bühnen lesen ab dem 20. November täglich aus Karl Mays Roman „Weihnacht“.

Neuer Inhalt

Wild-West-Fan Andreas Hardt aus Spich organisiert eine Charity-Lesung mit Western-Stars.

Der Erlös kommt der Deutschen Schlaganfallhilfe zu Gute. „Wir freuen uns, dass deren Botschafter Alexander Klaws sofort zugesagt hat, bei diesem Projekt mitzuwirken“, sagt Andreas Hardt.

Troisdorfer organisiert Charity-Lesung für Karl-May-Fans

Die Festspiel-Saison musste dieses Jahr Corona-bedingt ausfallen. „Wir wollten einen kleinen Ersatz bieten“, sagt Andreas Hardt. Schon im Sommer veranstaltete der „Wild-West-Reporter“ deshalb virtuelle Festspiele und Lesungen.

Mit der neuen Aktion will das Magazin anderen Karl-May-Fans die Adventszeit versüßen. Das Vergnügen soll aber diesmal mit dem guten Zweck verbunden werden, erzählt Andreas Hardt.

Troisdorfer organisiert Charity-Lesung mit Kostüm-Auktion

Neben dem Spendenaufruf während der Lesungen, läuft auch noch eine Ebay-Versteigerung mit Original-Kostümen und anderen Karl-May-Erinnerungsstücken. 

Täglich liest ein anderer Star auf der Homepage und einem YouTube-Kanal eine knappe Viertelstunde vor. Ein Programm wird noch veröffentlicht.

Troisdorfer organisiert Charity-Lesung mit Wild-West-Promis

Unter den Stars der Lesung gibt es auch Überraschungen wie Christian Wolff, bekannt aus „Forsthaus Falkenau“. Der stand zwar nie auf der Festspielbühne, aber war die Synchronstimme von Pierre Brice in zwei Filmen.

Karl Mays Roman „Weihnacht“ ist eher unbekannt. Der Titel ist vielleicht etwas zu unspektakulär, vermutet Andreas Hardt. Dahinter verberge sich aber eine klassische Abenteuergeschichte mit Winnetou, Old Shatterhand, Kampf und Leidenschaft in den winterlichen Rocky Mountains.

Troisdorfer organisiert Charity-Lesung: Zu viele Darsteller wollen mitmachen

Das Interesse an der Lesung ist groß. „Weil die Schauspieler gerade nicht auf der Bühne stehen können“, erklärt Andreas Hardt.

Mittlerweile haben sich sogar schon zu viele für die Lesung von Karl Mays Roman gemeldet. Deshalb gibt es noch ein Silvester-Special, bei dem Darsteller der Festspiele Burgrieden zwei Kurzgeschichten lesen. (lmc) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.