Mega-Staus In NRW sind es aktuell über 360 Kilometer – besonders A1 und A3 betroffen

Jagd in Bornheim  Mutiger Kiosk-Mitarbeiter verfolgt Trickbetrüger – mit bösem Ende

Neuer Inhalt

Ein Trickbetrüger hat in Bornheim 250 Euro erbeutet und einen Kiosk-Mitarbeiter angefahren. Das Symbolfoto vom Dezember 2018 zeigt eine Frau, die Banknoten gefächert in der Hand hält.

Bornheim – Ein mutiger Kiosk-Mitarbeiter wurde bei der Verfolgung eines Trickbetrügers in Bornheim von dem Täter angefahren und verletzt. Die Polizei fahndet nach dem Unbekannten und bittet Zeugen um Hilfe.

Am vergangenen Samstag, 17. Oktober, hatte ein Mann im Kiosk des EDEKA-Marktes am Peter-Hausmann Platz gegen 14.50 Uhr bei einem Wechselbetrug 250 Euro erbeutet.

Kiosk-Mitarbeiter verfolgt Trickbetrüger in Bornheim

Der 30-jährige Mitarbeiter merkte, dass etwas faul war, und nahm die Verfolgung des flüchtigen Trickbetrügers auf. Er beobachtete, wie der Täter auf dem hinteren Parkplatz des Marktes in einen dunklen, älteren Audi A4 stieg.

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Amoklauf an US-Grundschule Politiker trauert um Opfer und sorgt für Entsetzen: „Du bist das Problem!“
  • „Außergewöhnliches Unwetter“ In Mainz regnet es Geldscheine – aber Einstecken ist verboten
  • Amoklauf an US-Grundschule 19 Kinder und zwei Lehrkräfte erschossen – „grausam und unbegreiflich“
  • Dortmund Frau (44) rastet völlig aus und prügelt los – mit merkwürdigem Gegenstand
  • Hässliche Details über deutsche Ballermann-Touris „Sie filmten das Feuer, grölten und lachten“
  • Messe in Köln-Deutz Polizei ermittelt nach tödlichem Unfall – Bauarbeiter (†43) wird obduziert
  • Hochrisiko-Spiel Dynamo gegen FCK: Polizei-Großaufgebot im Einsatz – auf ein Verbot wird bewusst verzichtet
  • NRW 14-Jähriger auf dem Weg in Klinik – was dann passiert, macht Polizei fassungslos
  • Lüdenscheid Mann auf NRW-Kirmes erschossen: Polizei nimmt Verdächtigen fest
  • Erst uriniert, dann ausgerastet Große Blutlache in Köln – Kriminalbiologe war Zeuge

Auf dem Beifahrersitz saß nach Zeugenaussagen eine Frau im Alter von 20 bis 30 Jahren mit einem dunklen Kopftuch. Der Flüchtende raste mit erhöhter Geschwindigkeit in Richtung Parkplatz-Ausfahrt davon, wobei er den Kiosk-Mitarbeiter anfuhr.

Der Angestellte fiel zu Boden und verletzte sich, das Fluchtauto fuhr in Richtung Roisdorf davon. Die Fahndung nach dem Wagen blieb bisher ohne Erfolg.

Die Ermittler des Kriminalkommissariats 24 der Bonner Polizei sind nun auf der Suche nach Zeugen, die weitere Angaben zum Täter oder Fluchtfahrzeug machen können.

Trickbetrüger fährt Verfolger auf der Flucht an: Polizei Bonn sucht Zeugen

Die Polizei veröffentlichte folgende Beschreibung des Tatverdächtigen:

  • Etwa 1,75 Meter groß, 25 bis 35 Jahre alt
  • mittellange, dunkle Haare mit leichten Geheimratsecken, dunkler längerer Vollbart
  • untersetzte bis kräftige Statur
  • er trug eine helle weite Hose, eine auffällige  Jacke (oben rechts weiß, oben links rot, unten dunkel), dunkle Sneaker, einen hellen Mund-Nase-Schutz und eine gelbliche Schirmmütze

Zeugen melden sich bitte bei der Polizei unter 0228/15-0. (lmc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.