Neun-Euro-Ticket Bundestag stimmt für Entlastungspaket – finale Entscheidung am Freitag

Spargel Ritter in Bornheim Erntehelfer: Rumänen bekommen weniger Lohn als Deutsche

Claus_Ritter_Spargel_Erdbeeren

Der einstige Spargelkönig Claus Ritter schreibt seit Monaten Negativ-Schlagzeilen. 

Bornheim – Im Fall des insolventen Spargelhofs Ritter in Bornheim sind derzeit beim Bonner Arbeitsgericht 26 Klagen gegen den Insolvenzverwalter anhängig. Erste Verfahren laufen. 

Am Dienstag (14. Juli) sowie in der vergangenen Woche fanden insgesamt zehn Gütetermine statt. In den Verfahren berufen sich die Arbeitnehmer überwiegend darauf, dass ihre Löhne nicht vollständig gezahlt worden seien. Außerdem sei nur deutschen Erntehelfern, nicht aber den rumänischen ein Stundenlohn in Höhe von 10 Euro netto zugesagt worden. 

In einem der Verfahren schlug der Richter einen Vergleich vor. In anderen Sitzungen beabsichtigen die Parteien sich außergerichtlich zu einigen. „Weitere Verhandlungstermine finden in den nächsten Wochen statt“, so Arbeitsgerichtssprecherin Sarah Dempke.  

Spargel Ritter in Bornheim: Hof mehrfach vom Zoll durchsucht

Die angeblichen Machenschaften des einstigen Spargelkönigs Claus Ritter schlagen seit Monaten hohe Wellen. Demnach soll auch der Zoll mehrfach auf dem Hof in Bornheim aufgetaucht und sowohl den Hof als auch das Einfamilienhaus der Ritters in Bonn durchsucht haben. 

Dem WDR liegen entsprechende interne Papiere vor, die das belegen sollen. Dabei geht es offenbar um verzögerte Lohnauszahlungen an die Erntehelfer und die mögliche Fälschung von Papieren. 

Spargel Ritter in Bornheim: Tasche mit Stempeln und Siegeln im Visier der Fahnder

Nach Informationen von WDR und GA soll eine mit Stempeln und Siegeln gefüllte Stofftasche ins Visier der Fahnder geraten sein, die Ritter während des Einsatzes verstecken wollte. Wenn ja, dann hatte er einen guten Grund.

Hier lesen Sie mehr: Ritters Erdbeerfelder in Alfter: Ansturm von illegalen Pflückern, Polizei greift ein

Bei der Staatsanwaltschaft Bonn sollen bereits seit 2018 Ermittlungsverfahren wegen Steuerhinterziehung und Sozialversicherungsbetrug laufen. Dabei soll es unter anderem um den Verdacht gehen, dass Saisonarbeiter falsch angemeldet beziehungsweise die Personalien in ihren Pässen mit Hilfe von Stempeln und Siegeln gefälscht wurden. 

Hier lesen Sie mehr: Spargel Ritter in Bornheim: Vorwürfe auch gegen Erntehelfer – Polizei ermittelt

Die rumänischen Erntehelfer hätten nach drei Monaten zurück in ihr Heimatland gemusst, da sie ansonsten sozialversicherungspflichtig wären. Um das zu umgehen, sollen sie einfach eine neue Identität, zum Beispiel die ihres Cousins, erhalten und damit in Bornheim weitergearbeitet haben. 

WDR und GA konfrontierten Claus Ritter mit dem Vorwurf, erhielten aber keine Antwort. 

Spargel Ritter in Bornheim: Mitarbeiter schlitzte sich mit Schere Oberarm auf

Im WDR-Bericht kommt auch eine Mitarbeiterin Ritters zu Wort, die in seinem Büro arbeitet. Sie behauptet, dass die Erntehelfer nie gut behandelt worden seien. So habe sich ein Mann mit einer Schere den Oberarm aufgeschlitzt, weil der nicht nach Hause durfte.

Eine andere Mitarbeiterin, eine ehemalige Küchenkraft, berichtet, dass sie in der Kantine abgelaufene Lebensmittel verarbeiten musste. Wie tiefgefrorene Hähnchen. Die hätte sie waschen und gut würzen müssen, damit die Arbeiter es nicht merken. 

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Was ist das denn? Bei Kontrolle in NRW: Polizei schaut ins Auto und kann es kaum fassen
  • Trivialer Streit eskaliert? Nach Bluttat unter Cousins in Köln: Tatverdächtiger (18) stellt sich der Polizei
  • Eintracht Frankfurt Fan-Wut kurz vor Europa-League-Finale: Polizei klaut Choreo der SGE
  • Essen Messerattacke in der Innenstadt – Opfer schwebt in Lebensgefahr
  • Wer kennt diesen Mann? Große Summe Bargeld erbeutet: Kölner Polizei fahndet nach Betrüger
  • Nach Amok-Alarm an NRW-Schule SEK nimmt weiteren jungen Mann vorläufig fest
  • Tote Kinder in Hanau Vater schweigt – Überstellung nach Deutschland ungewiss
  • In Dortmund Wurfmesser im Kinderwagen – Mann (25) mit Hakenkreuz-Tattoo von Polizei gestellt
  • Eine Million Euro wert Polizei in NRW hebt Plantagen aus – Stromverbrauch sprengt jeden Rahmen
  • Dreiste Trickdiebe in NRW Als Frau „Handwerkerin“ reinlässt, bekommt sie einen Schock

Auch Anfrage des WDR wies Claus Ritter den Vorwurf zurück. Es habe immer gutbürgerliches Essen gegeben, welches alle, auch er und seine Familie, gegessen hätten.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.