Verdacht auf Blindgänger in Köln 40 Erdbohrungen durchgeführt – Ergebnisse liegen vor

Ruppichteroth Pkw rammt Verkehrsschild und Hecke – Zeugen reagieren genau richtig

bonn_ruppichteroth_hecke_schild

Auf der B 478 rammte ein Pkw-Fahrer ein Verkehrsschild und fuhr anschließend in eine Hecke.

Ruppichteroth – Da war einiges an Alkohol im Spiel. Sonntagmorgen kassierte daher die Polizei den Führerschein eines Pkw-Fahrers (59) ein.

Gegen 6.15 Uhr war der 59-Jährige mit seinem Fahrzeug auf der B 478 Richtung Ruppichteroth unterwegs. Auf Höhe der Burg Herrnstein kam der Fahrer auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab – knallte zunächst gegen ein Verkehrsschild und anschließend in eine Hecke.

Ruppichteroth: Zeugen alarmierten die Polizei

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Hinweise auf Tötungsdelikt Schock in NRW: Radfahrer entdeckt Leiche, es ist wohl die vermisste 17-Jährige
  • Kölner Autohändler ausgeraubt Polizei stellt teure Beute sicher – es waren nicht nur Fahrzeuge
  • Strenger Geruch in Fabrikgebäude Möglicher Versuch einer Gasexplosion? Polizei Köln ermittelt
  • Zwei Tote, viele Verletzte Oslo: Schüsse vor Schwulen-Bar – Behörden sprechen von islamistischem Terror
  • Acht Tage Angst und Bangen Oldenburg: Vermisster Joe (8) lebend gefunden – Fundort erschreckt
  • Drama in NRW Kleines Mädchen (2) verschwindet von Zuhause und ist wenig später tot
  • 17-Jährige getötet Festnahme nach Fund von verbrannter Frauenleiche in NRW
  • Streit zwischen Großfamilien Mit Möbeln, Messern und Geschirr: Massenschlägerei in Essen
  • Köln-Weidenpesch Feiger Angriff auf 91-Jährige, Polizei bittet um Hilfe
  • Mallorca Polizeichef warnt vor Koffer-Klau und Diebstahl am Strand – so schützen Sie sich

Zeugen des Crashs bemerkten schnell, dass der Mann aus Hürth wohl zu tief ins Glas geschaut hatte und hinderten den Fahrer daran, weiter zu fahren.

Hier lesen Sie mehr: Unfall-Drama in Bad Honnef: Auto durchbricht Mauer, dann wird es richtig gefährlich

Die herbeigerufene Polizei stellte beim Autofahrer satte 2,12 Promille fest und kassierte seinen Führerschein ein. Anschließend musste der Hürther eine Blutprobe abgeben.

An seinem Auto entstand im Vorderbereich ein erheblicher Schaden. (stz)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.