Supermarkt in Troisdorf Kassierer mit Waffe bedroht, dann Flucht mit Kaufhof-Tüte

bonn_supermarkt_troisdorf_raub

Der Täter ging direkt auf den Kassierer im Troisdorfer Supermarkt zu und bedrohte ihn mit einer Waffe. Das Symbolfoto zeigt eine Dienstwaffe der Polizei NRW im Jahr 2005.

Troisdorf – Für einen Kassierer in einem Supermarkt in Troisdorf-Bergheim war es mehr als nur eine Schrecksekunde, als ihm ein Unbekannter plötzlich eine Pistole vors Gesicht hielt.

Supermarkt in Troisdorf: Täter erbeutete mehrere hundert Euro

Gegen 18.20 am Montag, 28. Dezember, überfiel der Räuber den Supermarkt in der Straße „Zur Kleinbahn“ – er wartete ab, bis sich niemand außer dem Kassierer im Kassenbereich aufhielt.

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Schulmassaker Grausige Details stellen Amok-Hölle in anderes Licht – „gibt keine Entschuldigung“
  • Spritzen-Attacke in NRW? Schlimmer Verdacht nach Disco-Besuch
  • Horror in NRW Leiche von vermisster Frau (41) gefunden – Familie meldet sich mit herzzerreißenden Worten
  • Blut-Tat erschüttert NRW Mann (30) gnadenlos abgestochen: Polizei sucht brutales Brüder-Paar
  • Drama um Kölner Schüler (16) Bei Kajak-Tour kommt es plötzlich zum Unglück
  • Verletzte Polizisten, 72 Festnahmen Final-Frust: Feyenoord-Fans randalieren in Rotterdam
  • Massaker an US-Grundschule Chats aufgetaucht: Täter erzählte Mädchen (15) aus Frankfurt von seinem Blutbad
  • Millionen-Zoll-Coup in NRW Spektakuläre Festnahmen in Polen – Täter legten falsche Spuren
  • Großeinsatz an NRW-Schule Polizei findet Schusswaffe im Keller – Schüler müssen stundenlang ausharren
  • Amoklauf an US-Grundschule Politiker trauert um Opfer und sorgt für Entsetzen: „Du bist das Problem!“

Der Unbekannte ging sofort auf den Kassierer zu – in der rechten Hand hielt er die Waffe, in der linken Hand eine Tüte mit der Aufschrift “Galeria Kaufhof“. Mit einem vermutlich osteuropäischen Akzent forderte er die Tageseinnahmen aus der Kasse und erbeutete somit mehrere hundert Euro.

Vom Opfer wird der Mann wie folgt beschrieben:

  • zirka 170 cm groß
  • dunkel gekleidet
  • hellgraue Mütze
  • helle Mund-Nase-Abdeckung

Hinweise nimmt die Polizei unter der Nummer 02241/541-3221 entgegen. (stz)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.