Großeinsatz in Bonn Zeuge meldet Person im Rhein, die Richtung Köln treibt

Polizei-Fahndung Brutaler Raub in Bonn entwickelt sich zu skurrilem Fall

Ein Mann läuft ist an einer Tankstelle aus einem Skoda ausgestiegen und läuft an dem Fahrzeug entlang.

Die Bonner Polizei hat am Donnerstag (18. August 2022) unter anderem dieses Foto eines bislang unbekannten Mannes veröffentlicht. Es zeigt ihn bei einem Tankbetrug in Zehnhausen bei Rennerord (Rheinland-Pfalz). Das Auto, ein Skoda Octavia, wurde kurz zuvor in Königswinter entwendet.  

Die Bonner Polizei fahndet nach einem in Königswinter gestohlenen Skoda Octavia. Dessen Spur verliert sich in Rheinland-Pfalz. 

Der Raub einer Bauchtasche am Friedensplatz mitten in Bonn hat sich zu einem skurrilen Fall entwickelt. Denn nur vier Stunden später wurde der Skoda Octavia des Opfers vor seiner Wohnung im rund 15 Kilometer entfernten Königswinter geklaut.

Inzwischen fahndet die Bonner Polizei mit Fotos aus einer Überwachungskamera einer Tankstelle im benachbarten Bundesland Rheinland-Pfalz nach einem Skoda und einem Tatverdächtigen. Am Donnerstag (18. August) hat sie Fotos veröffentlicht. 

Polizei: Mann (27) aus Königswinter wird in Bonn Bauchtasche geklaut

Ausgangspunkt der Ermittlungen ist ein Raubdelikt am Samstag (23. Juli 2022) gegen Mitternacht, bei dem zwei Männer (20, 27) von mehreren Unbekannten am Bonner Friedensplatz geschlagen und getreten worden waren. Dabei raubten die Tatverdächtigen die Bauchtasche des 27-Jährigen aus Königswinter. Darin auch sein Personalausweis sowie die Haustürschlüssel. 

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Bei der Tat wurde der 27-Jährige verletzt und kam zur Behandlung ins Krankenhaus. Was er nicht ahnte: Genau in der Zeit verschafften sich die Unbekannten gegen 4 Uhr mit dem geraubten Haustürschlüssel Zugang zu seiner Wohnung in Königswinter-Niederdollendorf (rund 15 Kilometer von Bonn entfernt), schnappten sich den Schlüssel seines silbernen Skoda Octavia mit dem amtlichen Kennzeichen BN-OX 295 und fuhren mit dem Wagen weg. 

Polizei Bonn: Im geklautem Skoda Zwischenstopp für Zigarettenkauf

Samstagmittag fiel der Lebensgefährtin des 27-Jährigen auf, dass der Skoda nicht mehr da ist. Sie alarmierte die Polizei. Im Verlauf der Ermittlungen stellte sich heraus, dass die Täter bereits am Samstagmorgen eine EC-Karte, die in dem Auto lag, zum Kauf von Zigaretten genutzt hatten. Und zwar an einem Zigarettenautomat auf der Königswinterer Straße in Bonn-Küdinghoven. 

Zwei Tage später tauchte der Skoda dann an einer Tankstelle in Zehnhausen bei Rennerod (Rheinland-Pfalz) auch. Dort filmte am Montagabend (25. Juli) gegen 19.45 Uhr die Überwachungskamera einen Mann, der das Fahrzeug für rund 90 Euro betankt und ohne zu zahlen davonfuhr. Er wird wie folgt beschrieben: 

  • zirka 30 Jahre alt
  • größer als 1,85 Meter, athletische Statur
  • bekleidet mit schwarzem T-Shirt, kurzer Jeans und schwarzen Sneaker
Ein Mann in kurzer Hose läuft auf einem Tankstellengelände mit gesenktem Kopf.

Fahndung der Bonner Polizei am Donnerstag (18. August 2022): Das Foto zeigt den Gesuchten an einer Tankstelle in Zehnhausen bei Rennerord (Rheinland-Pfalz), wo er einen gestohlenen Skoda betankt und ohne zu zahlen davongefahren sein soll. 

Nach dem Tankbetrug verliert sich die Spur. Weil der Tatverdächtige im Rahmen der bisherigen Ermittlungen noch nicht identifiziert worden ist, haben die Ermittlerinnen und Ermittler des Kriminalkommissariats 13 jetzt auf richterlichen Beschluss Fotos des Gesuchten veröffentlicht. 

Wer die abgebildete Person kennt oder Hinweise zu ihrer Identität geben kann wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0228 15-0 oder per E-Mail unter KK13.Bonn@polizei.nrw.de mit dem Kriminalkommissariat 13 in Verbindung zu setzen. (iri)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.