Wetter in NRW Gefahr durch Glatteisregen – hier kann's besonders heikel werden

„Nicht um jeden Preis“ Nächste Karnevalshochburg im Rheinland sagt Rosenmontagszug ab

Circus Comicus

Die Jecke vom Circus Comicus ziehen auf diesem undatierten Archivfoto im Rosenmontagszug durch die Bonner Remigiusstraße.

Coronabedingt hat eine weitere Stadt im Rheinland den Rosenmontagszug abgesagt. 

Seit Donnerstagnachmittag (6. Januar 2022) steht fest: Auch in Bonn geht der Rosenmontagszug in diesem Jahr nicht. Der Festausschuss Bonner Karneval teilte via Facebook mit: „Leev Jecke! Schweren Herzens und nach reiflicher Überlegung haben wir uns dazu entscheiden müssen den Rosenmontagszug für die Session 2022 abzusagen.“

Rosenmontagszug in Bonn fällt aus – wegen Corona

Weiter teilte der Festausschuss, dem Präsidentin Marlies Stockhorst vorsteht, mit: „Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, aber die aktuelle Corona-Situation lässt uns keine Wahl. Für uns steht die Gesundheit der Zuschauer und die der Teilnehmer an oberster Stelle, deswegen wollen und können wir nicht um jeden Preis feiern.“

Wegen der rasant steigenden Ansteckungszahlen und der unklaren Lage zur Omikron-Variante habe man sich zu diesem Schritt entschlossen. Eine Verlegung des Bonner Rosenmontagszuges in den Frühling oder Sommer komme nicht in Frage, hieß es.

„Eine Verschiebung aus kommerziellen Gründen und eine Aufweichung des Brauchtums ist für uns keine Option“, heißt es vom Festausschuss weiter. Unter dem Post zur Absage des Rosenmontagszuges kommentierten die Bonner unter anderem:

  • „Absolut richtige und alternativlose Entscheidung“
  • „Gute Entscheidung, die Gesundheit geht vor“
  • „Schon schade,  aber verantwortungsvoll“
  • „...aber vernünftig! Leider bleibt keine andere Wahl, das Risiko, sich anzustecken, ist zu hoch. Also 2023 - die Hoffnung stirbt zuletzt.“

Zuvor hatten bereits die Jecke in Düsseldorf den Zug auf den 29. Mai 2022 verschoben – und damit für jede Menge Wirbel gesorgt. In Köln wird es am 28. Februar ein Alternativprogramm zum klassischen Rosenmontagszug geben – an dem momentan noch getüftelt wird. (smo)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.