Letzter WM-Held von 1954 Deutscher Fußball trauert um Horst Eckel (†89)

Radler in Siegburg angefahren Polizei in Rekordzeit zur Unfallaufnahme

Siegburg_PW

Vor der Siegburger Wache wurde am Donnerstag, 29. Oktober, ein Fahrradfahrer angefahren.

Siegburg – Das nennt man mal schnell zur Stelle. Auf der Frankfurter Straße in Siegburg wurde ein Radfahrer von einem BMW angefahren. Für die Unfallaufnahme und die Alarmierung des Rettungsdienstes hatten es die Beamten allerdings nicht besonders weit. Der Unfall geschah an der Einfahrt zum Innenhof der Siegburger Polizeiwache.

Der 33-jährige BMW Fahrer war gegen 15.10 Uhr am Donnerstag, 29. Oktober, auf der Frankfurter Straße Richtung Wilhelm-Ostwald-Straße unterwegs. Dann bog er Richtung Innenhof ab – vermutlich um zu wenden – und übersah den 24-jährigen Fahrradfahrer. Der Mann stürzte und verletzte sich zum Glück nur leicht. Er wurde vor Ort kurz behandelt.

Gegen den BMW-Fahrer läuft jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung im Straßenverkehr. (stz)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.