Befürchtungen wahr geworden Bombe im Kölner Süden aufgegraben

Euskirchen Mann bedroht Frau mit Waffe, doch sie lässt das völlig kalt

bonn_euskirchen_waffe_polizei

Sonntagnacht bedrohte in Euskirchen ein Mann eine Frau mit einer Waffe. Das Symbolfoto zeigt das Laden einer Schreckschusspistole „Walther P22“. 

Euskirchen – Sonntagnacht, 27. Dezember, bedrohte ein Mann eine Frau in einer Wohnung in der Frauenberger Straße. Zuvor kam es gegen 2.30 Uhr zwischen beiden Personen zu einem Streit.

Mit Waffe bedroht: Polizei fuhr zufällig vorbei

Der Mann verließ zwischendurch das Zimmer, kam mit einer Schusswaffe zurück und forderte unter Vorhalt der Waffe eine Entschuldigung von der Frau. Sie nahm die Situation allerdings nicht ernst, woraufhin der Mann auf den Balkon ging und dort einen Schuss abgab.

In der Zwischenzeit konnte die Frau die Wohnung verlassen und dabei lief sie förmlich einer Polizeistreife in die Arme, die zufällig vorbeifuhr.

Bei der Schusswaffe handelte es sich um eine Schreckschusspistole – sie wurde von den Beamten sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet. (stz)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.