Durchsuchung in Bornheim Polizei stoppt 23-Jährigen mit Maschinenpistole im Auto

122965828

Der junge Bornheimer war mit einer Maschinenpistole (MP) bewaffnet. Das Symbolfoto zeigt eine MP5 von Heckler und Koch, die auf dem 22. Europäischen Polizeikongress in Berlin 2019 ausgestellt war. 

Bornheim/Bad Neuenahr-Ahrweiler – Die Polizei verhinderte möglicherweise ein Beziehungsdrama. Ein Mann  aus Bornheim hatte sich am Samstag (11. Juli) mit einem Bekannten aus Bad Neuenahr-Ahrweiler gestritten – der 23-Jährige drohte daraufhin, dass er gleich mit seiner Maschinenpistole zu ihm kommen würde. 

Der Bekannte alarmierte sofort die Polizei. Als die Beamten bei dem Zeugen eintrafen, war der junge Bornheimer bereits mit seinem Auto vorgefahren – samt Pistole.

Durchsuchung in Bornheim: Maschinenpistole und Drogen in Auto gefunden

„Bei der Durchsuchung des Pkw wurden neben einer funktionsfähigen Maschinenpistole auch Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt“, so ein Ermittler. Durch die Staatsanwaltschaft Koblenz (Rheinland-Pfalz) wurde die Durchsuchung der Wohnung des Beschuldigten in Bornheim angeordnet. Ein entsprechendes Ermittlungsersuchen ging an die nordrhein-westfälischen Kollegen in Bonn.

In der Nacht zu Sonntag (12. Juli) wurde die Durchsuchung durchgeführt. Dabei war auch ein Sprengstoffspürhund im Einsatz. Anwohner beobachteten, wie aus der Wohnung des 23-Jährigen mehrere Waffen rausgetragen wurden. 

Hier lesen Sie mehr: Weil er sich gestört fühlte: Troisdorfer feuert mit Luftdruckwaffe auf junge Frau

Durchsuchung in Bornheim: Umfangreiche Ermittlungen gegen 23-Jährigen

Laut Staatsanwaltschaft Koblenz wurden neben Waffen auch weitere Drogen gefunden. „Die Ermittlungen dauern an. Insbesondere muss untersucht werden, ob die in der Wohnung sichergestellten Waffen funktionsfähig sind“, heißt es seitens der Ermittler. 

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Was ist das denn? Bei Kontrolle in NRW: Polizei schaut ins Auto und kann es kaum fassen
  • Trivialer Streit eskaliert? Nach Bluttat unter Cousins in Köln: Tatverdächtiger (18) stellt sich der Polizei
  • Eintracht Frankfurt Fan-Wut kurz vor Europa-League-Finale: Polizei klaut Choreo der SGE
  • Essen Messerattacke in der Innenstadt – Opfer schwebt in Lebensgefahr
  • Wer kennt diesen Mann? Große Summe Bargeld erbeutet: Kölner Polizei fahndet nach Betrüger
  • Nach Amok-Alarm an NRW-Schule SEK nimmt weiteren jungen Mann vorläufig fest
  • Tote Kinder in Hanau Vater schweigt – Überstellung nach Deutschland ungewiss
  • In Dortmund Wurfmesser im Kinderwagen – Mann (25) mit Hakenkreuz-Tattoo von Polizei gestellt
  • Eine Million Euro wert Polizei in NRW hebt Plantagen aus – Stromverbrauch sprengt jeden Rahmen
  • Dreiste Trickdiebe in NRW Als Frau „Handwerkerin“ reinlässt, bekommt sie einen Schock

Gegen den jungen Bornheimer wird wegen Verdachts des unerlaubten Waffenbesitzes und des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln ermittelt. (iri)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.