Bornheim sagt Karneval ab Keine Tollitäten, keine jecken Züge, keine Sitzungen

Bonn_Karneval_Corona

Die Bornheimer Karnevalisten haben eine Entscheidung wegen Corona getroffen, die viele Jecken traurig machen wird. Das Symbolfoto zeigt eine Frau beim Karneval in Venezuela im April, die eine Maske mit weinendem Clown trägt.

Bornheim – Es war ein Treffen mit traurigem Ausgang: Auf Einladung von Bornheims Bürgermeister Wolfgang Henseler kamen Vertreter aller Ortsausschüsse, Dorf- und Vereinsgemeinschaften sowie Karnevalsvereine im Stadtgebiet zusammen.

Es ging um die Frage, wie jecke Brauchtumspflege in Corona-Zeiten aussehen kann.

Bornheim sagt Karneval ab: Verantwortung für die Bevölkerung

Dabei waren sich alle einig: Man hat eine Verantwortung für die Bevölkerung – einvernehmlich fiel deshalb die Entscheidung, alle Planungen für größere Festveranstaltungen, Karnevalssitzungen und jecke Umzüge einzustellen!

Alles zum Thema Corona
  • „Absolut unerlässlich“ Kölner Zoo erhöht die Preise deutlich – das zahlen Besucher jetzt
  • Nächste Corona-Welle schon im Sommer? Pandemie-Experte warnt: „Nicht die Augen verschließen“
  • Affenpocken Woran Sie die Krankheit erkennen, wie Sie sich schützen
  • Corona-Chaos Apotheker Simon Krivec (34) aus NRW packt aus: „Das glaubt mir keiner“
  • Affenpocken-Virus Erster Verdachtsfall in Köln – Mann muss in Klinik, Stadt Köln nennt weitere Details
  • Corona-Pandemie Lauterbach stoppt Nackt-Werbespots – „könnten sich getriggert fühlen“
  • Pandemie-Pakt „Stetig zunehmende Bedrohung“ – was Lauterbach und die G7-Staaten jetzt planen
  • Millionen Pflegekräfte profitieren „Unermüdlicher Einsatz“: Bundestag beschließt saftigen Corona-Bonus
  • Droht neue Pandemie? Pocken breiten sich plötzlich aus – weitere Fälle in Europa und den USA
  • Corona aktuell Lauterbach lobt plötzlich Großbritannien – wegen Long Covid

Zu dieser bitteren Entscheidung gehört auch, dass es in der kommenden Session keine neuen Tollitäten geben wird. Eigentlich hätte es traditionell am 26. Januar in der Rheinhalle wieder ein großes Tollitätentreffen geben sollen. Zum 53. Mal. Aus der Traum...

Bornheim sagt Karneval ab: Kein Schunkeln mit Maske

Stattdessen wollen die Organisatoren die Corona-Entwicklung weiter beobachten und „gegebenenfalls Lösungen zu finden, die der aktuellen Situation Rechnung tragen“.

Corona-Alarm: SPD Rhein-Sieg schreibt Brandbrief an Regierung

Heißt: Falls es die dann aktuelle Corona-Situation zulässt, könnten Veranstaltungen in kleinem Rahmen stattfinden. Die Bornheimer Organisatoren machen klar: „Mit dem weitgehenden Verzicht auf eine gesamte Session werden die Karnevalisten ihrer Verantwortung den Menschen gegenüber gerecht. Zudem dürfte niemand Freude daran haben, in Sälen und Hallen zu feiern, die allenfalls zu einem Drittel gefüllt sind, während die Besucher angehalten sind, den ganzen Abend eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Klar ist auch: Mit einem Mindestabstand von 1,5 Meter zueinander lässt es sich nicht schunkeln.“

Bornheim sagt Karneval ab: Schwere Entscheidung

Die Karnevalisten in Bornheim betonen, wie schwer sie sich diese Entscheidung gemacht haben, aber dass in der Krise Vernunft oberstes Gebot ist. Und blicken zuversichtlich in eine Zeit nach Corona, in der das Brauchtum wieder wie gewohnt gelebt werden kann. (MS)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.