Er hat Zivilisten in den Kopf geschossen Russischer Soldat (21) wurde jetzt verurteilt

Bombenfund in Bornheim 800 Anwohner und KVB-Linie betroffen – Entschärfung erfolgreich

Neuer Inhalt

Der Fundort der Fliegerbombe in Bornheim ist abgesperrt, in einem Radius von 400 Metern wird evakuiert. Das Symbolfoto entstand bei einer Bombenentschärfung am 6. November in Chemnitz.

Bornheim – Im Neubaugebiet Bornheim Merten ist am Montagmittag eine amerikanische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden.

Bombenfund in Bornheim: Evakuierungsradius von 400 Metern um Fundort

Der Evakuierungsradius lag bei rund 400 Metern, das betraf insgesamt etwa 800 Anwohner. Alle betroffenen Gebäude mussten sofort geräumt werden. Der Bahnverkehr der Linie 18 wurde für den Zeitraum der Entschärfung unterbrochen. Bis dahin fuhren die Bahnen zwischen Köln und Bonn aber weiter planmäßig.

Neuer Inhalt

Überblick über den von der Evakuierung betroffenen Bereich nach dem Fund einer Fliegerbombe in Bornheim.

In den beiden Mertener Turnhallen waren Sammelstellen für alle Menschen eingerichtet, die für die Zeit der Entschärfung nicht bei Freunden oder Verwandten unterkommen konnten. Die Stadt Bornheim wies in diesem Zusammenhang noch einmal ausdrücklich auf die geltenden Abstands und Hygieneregeln hin.

Der Bombenfund in Bornheim ist einer von vielen in der Region um Bonn in den vergangenen Wochen. In Euskirchen wurde eine Fliegerbombe in den Erftauen am 6. November erfolgreich entschärft. Komplizierter war es am 9. November in Bonn, wo es bei einer Bombe in Vilich bis 22.25 Uhr gedauert hatte, ehe der Kampfmittelräumdienst wieder grünes Licht gab. Von der Räumung waren damals 2400 Menschen betroffen.

Stadt Bornheim schaltet Hotline für Betroffene nach Bombenfund in Merten

In Bornheim wurden die Zugangsstraßen des Evakuierungsbereichs gesperrt. Hiervon betroffen waren die Bonn-Brühler-Straße (L 183) zwischen Walberberger Hauptstraße und Bonn-Brühler-Straße 63 und 34, die Bachstraße von der Bonn-Brühler-Straße bis zur Talstraße, die Robert-Stolz-Straße, die Talstraße von der Bachstraße bis zum Holzweg und der Straußweg 1 bis 11 und 2 bis 30.

Für Betroffene hatte die Stadt Bornheim eine Hotline eingerichtet. Kurz nach 17 Uhr dann Entwarnung: Die Bombe konnte erfolgreich entschärft werden.

(bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.