Konzert-Knaller Kölner Band mit Premiere im Rheinenergie-Stadion – „es wird sicher überragend“

Premiere in Bonn Super-Radweg so gut wie fertig – und das bringt er

Bike_Sandkaule

Der neue Super-Radweg an der Sandkaule in der City.

Bonn – Darauf haben Bonns Radfahrer lange gewartet. Gerade wird in der Sandkaule an der ersten „Protected Bike Lane“ gearbeitet. Was sich kompliziert anhört, ist im Grunde ganz einfach: Es entsteht ein Radweg, der baulich von der Straße abgetrennt, also sicherer ist. Der Radweg ist grellrot bemalt, es gibt viele weiße Abmarkierungen, dazu teilweise flache weiße Schwellen.

Der neue Radweg ist zirka 2,50 Meter breit – die Fahrspur für die Autos wird auf 3,50 Meter reduziert. Die Bushaltestelle Sandkaule/Bertha-von-Suttner-Platz wird davon nicht beeinträchtigt – dort gibt es deutliche rote Farbmarkierungen.

Bonn_Protected Bike Lane

Die Arbeiten an der „Protected Bike Lane“ an der Sandkaule laufen.

Super-Radweg: Parkplätze für Pkw fallen weg

Alles zum Thema SWB

Allerdings: Für Autofahrer hat die Sache einen Haken. Die sieben Parkplätze vor den Gebäuden der Stadtwerke Bonn (SWB) fallen weg. Hier werden jetzt Parkplätze für Radler geschaffen – sie kommen voraussichtlich im März.

Hier lesen Sie mehr: Jeck oder toll? Der Traum vom Bonner Fahrrad-Paradies

Super-Radweg: Verlängerung bis Wachsbleiche möglich

Das Projekt „Protected Bike Lane“ geht aus einem Prüfauftrag für den Planungsausschuss aus dem Februar des letzten Jahres hervor. Weiter prüft die Verwaltung nun, wie der Super-Radweg in Richtung Wachsbleiche fortgesetzt werden kann, da sich zwischen Theaterstraße und Wachsbleiche eine E-Ladesäule befindet. (stz, MS)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.