Rauchwolke über Sylt Feuerwehr im Großeinsatz – Brandgeruch auf der ganzen Insel

Leiche lag neben Bretterverschlag Bonner Polizei identifiziert mysteriösen Toten

102370426

Der Tote lag in der Nähe eines Bretterverschlages. Das Symbolfoto zeigt einen Verschlag auf einer Schafsweide in Bayern. 

Bonn – Wer war er, wie starb er und was wollte er dort...? Als am Samstag (28) in Bonn-Limperich eine männliche Leiche gefunden wurde, waren viele Fragen offen. Jetzt konnten zumindest einige beantwortet werden. 

Bei dem Toten handele es sich um einen 57-Jährigen, so Polizeisprecher Simon Rott am Montag. Ganz offensichtlich ein Obdachloser. Er lag neben einem Bretterverschlag, in der er und ein zweiter Obdachloser lebten. Die selbst gezimmerte Hütte befindet sich im Bereich der Straße „Auf dem Grendt“, die über die Gleise von Bahn sowie S-Bahn führt. 

Mysteriöser Toter in Bonn: Kumpel alarmierte Mitarbeiter der Bonner Stadtwerke

Der Kumpel hatte den Toten gegen sechs Uhr entdeckt. Weil er nicht wusste, was er machen sollte, holte er einen SWB-Mitarbeiter zu Hilfe. Die SWB-Versorgungsbetriebe liegen ganz in der Nähe.

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Heftige Attacke in S12 Mann steigt in Kölner S-Bahn und wird für Opfer (57) zum schlimmsten Albtraum
  • Chemie-Anschlag auf Kirmes Kölner (40) stellt sich: Neue Details belasten ihn auch in anderem Fall
  • Nach Festival verschwunden Jetzt gibt es traurige Gewissheit: Vermisster Tobias (25) tot aus See geborgen
  • Bei Routine-Kontrolle in Köln Polizei schnappt gesuchte Männer – die versuchen abzuhauen
  • Siegburger „Klangfabrik“ Nach tödlichem Messerangriff: NRW-Disco trifft endgültige Entscheidung
  • Schock nach tödlichem Einsatz in NRW Polizei tötete Jugendlichen mit fünf Schuss aus Maschinenpistole
  • Bombendrohung in NRW-Großstadt Rathaus nach Drohanruf evakuiert – Polizei sperrt Innenstadt
  • Spanner-Alarm Auf beliebtem Kölner Platz: Kameras in öffentlicher Damentoilette versteckt
  • Bluttat in Essen 19-Jähriger tot in Wohnung gefunden, Polizei nimmt kleinen Bruder (15) fest
  • Sinkender Rheinpegel Spaziergänger macht gefährlichen Fund: Polizei mit wichtigem Appell

Der alarmierte Notarzt konnte wenig später nur noch den Tod des Obdachlosen feststellen. 

Wie er starb, ist weiter unklar. Hinweise auf Fremdverschulden liegen nicht vor. Um die Gesundheit des 57-Jährigen soll es nicht gut bestellt gewesen sein. (iri) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.