NRW und Köln Deutscher Wetterdienst warnt vor Schnee und Glatteis

Nicht fachgerechte Behandlung? Bekannter Bonner Kinderpsychiater im Fokus – Ermittler sichern Akten

Dr. Michael Winterhoff bei einem Interview-Termin

Gegen den Bonner Kinder- und Jugendpsychiater Michael Winterhoff (67), hier bei einem EXPRESS-Termin am 17. März 2019, wird ermittelt.

Der Bonner Psychiater Michael Winterhoff soll Patienten mit starken Betäubungsmitteln behandelt haben. Die Staatsanwaltschaft hat jetzt umfangreiches Beweismaterial sicherstellen lassen.

Er ist erfolgreicher Buchautor, war beliebter Gast in Talksendungen. Doch seit einiger Zeit steht der Bonner Kinder- und Jugendpsychiater Michael Winterhoff (67) auch im Fokus von Ermittlungen. Jetzt haben im Rahmen des Verfahrens umfangreiche Durchsuchungen stattgefunden.

Wie Sebastian Buß, Sprecher der Bonner Staatsanwaltschaft, am Freitag (13. Mai 2022) erklärte, seien diese in mehreren Objekten in NRW, Rheinland-Pfalz und Niedersachsen erfolgt.

Ermittlung gegen Bonner Psychiater: Beweismaterial sichergestellt

Bei dem Einsatz hat die Polizei umfangreiche Patientenakten sichergestellt, die jetzt ausgewertet werden sollen. Es geht um die Frage, ob es durch nicht fachgerechte Behandlung zu Körperverletzungsdelikten gekommen sein könnte.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Bei den Objekten, in denen die Einsatzkräfte Beweismaterial sicherten, handelt es sich größtenteils um Kinder- und Jugendeinrichtungen. Michael Winterhoff soll junge Patienten mit stark sedierenden Medikamenten behandelt haben. Der 67-Jährige bestreitet die Vorwürfe. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Nach ersten Berichten von WDR und Süddeutsche Zeitung im August letzten Jahres hatten mehrere Betroffene Anzeige erstattet. Die Zahl der Strafanzeigen liegt im niedrigen, zweistelligen Bereich. Um wie viele Fälle es insgesamt gehen könnte, ist Gegenstand der Ermittlungen. (iri)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.