Achtung, Gesundheitsgefahr Hersteller ruft Kinder-Produkt zurück

Schock-Szenen in Bonn Frau flüchtet vor gewalttätigem Ehemann in Auto, dann eskaliert es völlig

Die Polizei vermutete zunächst, dass es sich um ein illegales Rennen handelte. Hier ein Archivfoto von einem Einsatz.

Die Polizei vermutete zunächst, dass es sich um ein illegales Rennen handelte. Hier ein Archivfoto von einem Einsatz.

Schockierende Szenen in Bonn. Ein Ehemann hat seine Frau mit einem Auto verfolgt. Zuvor soll er sie geschlagen haben, so die Ermittlungen der Polizei.

Bonn. Durch zwei zu schnell fahrende Autos ist die Polizei in Bonn auf einen Fall von mutmaßlicher häuslicher Gewalt aufmerksam geworden.

Am Dienstagabend (16. November) sei eine Frau von ihrem Ehemann im Auto verfolgt worden, teilte ein Sprecher der Polizei in Bonn am Mittwoch mit. Zuvor hatten Zeugen wegen eines vermeintlichen Straßenrennens in der Kölnstraße den Notruf gewählt. Als die beiden Wagen angehalten wurden, habe sich herausgestellt, dass es sich wohl um einen Fall von häuslicher Gewalt handelte.

Nach ersten Erkenntnissen habe der 21 Jahre alte Mann zuvor Gewalt gegen die Frau angewendet. Anschließend habe er die wegfahrende 21-Jährige im Auto verfolgt. Ein Atemalkoholtest ergab, dass der Mann alkoholisiert war. Gegen ihn wird nun wegen häuslicher Gewalt und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt. (dpa/jv)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.