Vierte Impfung Stiko empfiehlt nächsten Corona-Booster jetzt auch für Jüngere

Bonn Feuer im Alten Schlachthof – Wehr rettete drei Personen

bonn_schlachthof_feuer_rettung

Sonntagabend, 27. Dezember, musste die Bonner Feuerwehr zu einem Brand im Alten Schlachthof ausrücken. Das Foto des Geländes stammt aus dem Jahr 2012.

Bonn – Seit Jahren gammelt es vor sich hin – das Gelände des Alten Schlachthofs an der Immenburgstraße. Verfallene Gebäude, in denen Obdachlose und Junkies Unterschlupf suchen, überall Müll, wucherndes Unkraut. Der Plan: In den nächsten Jahren könnte hier ein hippes Kultur-Zentrum entstehen. Das Betreten des Areals ist zurzeit verboten. Doch Sonntagabend, 27. Dezember, musste die Bonner Feuerwehr dort zu einem Einsatz ausrücken – rettete drei Menschen.

Gegen 22.45 Uhr ging der Alarm bei der Leitstelle ein. Beim Eintreffen der Wehrleute brannte es im Keller eines leerstehenden Gebäudes. Der erste Trupp konnte drei Personen im Obergeschoss retten, bei denen zunächst der Verdacht einer Rauchvergiftung bestand. Nach der Untersuchung durch den Notarzt konnte allerdings Entwarnung gegeben werden.

Alter Schlachthof: Einsatz endete gegen 1 Uhr

Da zunächst unklar war, ob sich weitere Personen im Gebäude befinden wurden weitere Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst alarmiert. Neben den Wachen 1 und 2 der Berufsfeuerwehr waren auch Einheiten aus Dransdorf, Mitte und Beuel vor Ort.

Nachdem der brennende Müll im Keller komplett gelöscht war, die Räumlichkeiten mehrfach kontrolliert wurden, rückten die 65 Einsatzkräfte gegen 1 Uhr wieder ab. (stz)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.