Viermal in zwei Monaten Blackout: Warum fällt in Bonn so oft der Strom aus?

Stromausfall Symbolbild

Immer wieder fällt in Bonn der Strom aus – vor allem in Bad Godesberg und Beuel. (Symbolfoto)

Bonn – Es geht Schlag auf Schlag: 23. Juli, 15. Juli, 24. Juni, 4. Juni – immer wieder fällt in Bonn der Strom aus. Vor allem in den Ortsteilen Beuel und Bad Godesberg sitzen Tausende dann im Dunkeln oder der Kühlschrank taut ab (hier mehr dazu lesen). EXPRESS hat mit Theo Waerder, SWB-Geschäftsführer der Bonn-Netz GmbH, über die Probleme gesprochen.

Fällt der Strom momentan in Bonn häufiger aus als sonst?

Weil es mehrere Vorfälle kurz hintereinander gegeben habe, könne man den Eindruck bekommen. Aber: „Wir haben in Bonn ein sicheres Netz mit einem hohen Qualitätsfaktor.“ Problem: Die Alterung der Netze habe man nur bedingt im Griff. „In Beuel und Bad Godesberg haben wir die Netze 2015 von RWE übernommen“, so Waerder. Und die seien störungsanfälliger und älter als die Bonner Netze.

Das waren die Gründe für die Ausfälle im Bonner Stadtgebiet

Alles zum Thema SWB

Mal war es eine „Störung auf der Muffe“, mal ein Kabelbrand. Aber auch unvorsichtige Baggerfahrer oder sogenannte Spülbohrungen von Baufirmen beschädigten regelmäßig die Leitungen, erklärt Waerder.

So werden Kliniken und Co. im Notfall gesichert 

Das passiere in der Regel über Notstromaggregate oder korrekt „Netzersatzanlagen“. Im Bonner Bereich können die Stadtwerke Bonn Gebiete und Gebäude aber auch über mehrere Ringe versorgen – das macht das Netz sicherer.

Das tun die Bonner Stadtwerke gegen vermehrte Stromausfälle

„Wir erneuern und ertüchtigen insbesondere das alte RWE-Netz in Beuel und Bad Godesberg kontinuierlich“, erklärt Waerder. Um das Netz für ganz Bonn sicherer zu machen, sei man Mitglied in der bundesweiten „Versorger-Allianz 450“ geworden. Über ein Funknetz soll künftig eine „intelligente Netzsteuerung“ sichergestellt werden. Weil vermehrt alternative Energien verwendet werden, kann zum Beispiel gegengesteuert werden, falls ein größerer Stromausfall im vorgelagerten Netz auftritt.

Und: Bekommen die Übertragungsnetzbetreiber des Bonner Stroms wie Amprion Probleme, kann das Kraftwerk Nord der Stadtwerke selbst produzierten Strom liefern.

(ms)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.