Trennung der Linie 18 Bauarbeiten sorgen für Veränderungen auf Bonner Stadtbahnlinie

Stadtbahnlinie 18 in Bonn wegen Baumaßnahmen getrennt

Die Stadtbahnlinie 18 fährt an zwei Wochenenden auf Grund von Baumaßnahmen nach geändertem Fahrplan durch Bonn.

Bonn  – Umbauten auf der Stadtbahnlinie 18. In den kommenden Wochen werden Bauarbeiten an der Strecke der Stadtbahnlinie 18 im Rhein-Sieg-Kreis durchgeführt. Für Fahrgäste bedeutet das: Veränderungen im Streckenplan und eine vorübergehende Sperrung zweier Bahnübergänge.

Grund dafür ist die Erneuerung der Oberleitungsanlage in einem Teilabschnitt der Strecke. Gleichzeitig werden die Bahnübergänge an der Lannerstraße und am Holzweg in Bornheim-Merten saniert.

Die alten Holzschwellen im Bereich der Anlagen zerfallen zusehends und sollen jetzt durch Gleistragplatten und Betonschwellen ersetzt werden. Die Sperrungen der Übergänge gelten zwischen dem 12. und 15. September 2020. Umleitungen für den dortigen Straßenverkehr werden eingerichtet.

Trennung der Stadtbahnlinie 18 durch Bauarbeiten im Rhein-Sieg-Kreis

Zusätzlich wird die Stadtbahnlinie 18 vom 12. September (3 Uhr) bis zum 14. September (3 Uhr), zwischen den Haltestellen „Brühl Mitte“ und „Bornheim“ getrennt.

Die aus Thielenbruch, beziehungsweise Buchheim, kommenden Bahnen fahren in diesem Zeitraum lediglich bis zur Haltestelle „Brühl Mitte“ und von dort wieder zurück in Richtung Köln.

Schienenersatzverkehr für Fahrgäste der Linie 18 in Bonn

Eine weitere Trennung findet vom 19. September (3 Uhr) bis zum 21. September (3 Uhr) zwischen den Haltestellen „Schwadorf“ und „Bornheim“ statt. Im jeweils nicht bedienten Linienabschnitt steht den Fahrgästen der Schienenersatzverkehr zur Verfügung.

Während der zweiten Trennung fahren die Bahnen bis zur Haltestelle „Schwadorf“ und dann von dort aus zurück in Richtung Köln.

An beiden Wochenenden fahren die aus Bonn kommenden Bahnen der Linie 18 lediglich bis zur Haltestelle „Bornheim“ – von dort geht es dann zurück in Richtung Bonn.

Ersatzhaltestellen wegen Baumaßnahmen auf Bonner Stadtbahnlinie

Die Haltestellen „Brühl Mitte“, „Brühl Süd“, „Schwadorf“ und „Waldorf“ des Schienenersatzverkehrs befinden sich im unmittelbaren Umfeld der regulären Stadtbahn-Haltestellen.

Für die Ersatzbus-Haltestellen „Badorf“, „Walberberg“, „Merten“, „Dersdorf“ und „Bornheim“ können jedoch nicht unmittelbar neben den gleichnamigen Stadtbahn-Haltestellen platziert werden. Fahrgäste werden dazu angehalten die Ausschilderung vor Ort zu beachten. (sj)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.