Schwerer Unfall auf A59 Auto prallt in Leitplanke, langer Stau in Richtung Köln

Auf der A59 ist ein Auto am Dienstagmorgen in die Leitplanke gekracht. Es kommt zu einem längeren Stau. Unser Symbolbild zeigt einen Stau auf der A3 zwischen Rösrath und Köln.

Auf der A59 ist ein Auto am Dienstagmorgen in die Leitplanke gekracht. Es kommt zu einem längeren Stau. Unser Symbolbild zeigt einen Stau auf der A3 zwischen Rösrath und Köln.

Schwerer Unfall auf der A59: Dort ist ein Auto in die Leitplanke gekracht. Es kam zu erheblichen Verzögerungen.

Nach einem Unfall mussten sich Pendler am Dienstagmorgen (5. Oktober) auf der Autobahn 59 bei Bonn in Fahrtrichtung Köln auf Verzögerungen einstellen.

Ein Auto sei zwischen dem Dreieck Sankt Augustin-West und dem Flughafen Köln Bonn in die Leitplanke gekracht, sagte ein Sprecher der Polizei in Köln. Durch Fahrzeugteile auf der Straße wurde der Verkehr massiv behindert.

Laut WDR-Stauradar bildete sich gegen 07.05 Uhr ein etwa zehn Kilometer langer Stau. Nach Angaben des Landesbetriebs Straßen.NRW mussten Autofahrer zeitweise bis zu 45 Minuten mehr Zeit einplanen. Der Fahrer sei leicht verletzt worden, sagte der Polizeisprecher. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.