Unfall in NRW Auf Mauer hängen geblieben – Entdeckung im Wagen erklärt alles

Der Transporter ist bei dem Unfall in Witten auf einer Mauer hängen geblieben.

Der Transporter ist bei dem Unfall in Witten auf einer Mauer hängen geblieben.

Kurioser Unfall in Witten in NRW. Ein Transporter ist auf einer Steinmauer hängen geblieben und schwebte zum Teil in der Luft. Eine Entdeckung im Wagen erklärt alles.

„Manchmal erlebt man während eine Streifenfahrt kuriosere Situationen“, erklärt Marco Bischoff von der Polizei Bochum – und fasst damit den unglaublichen Fall aus Witten treffend zusammen. Denn kurios ist dieser Unfall allemal.

Polizei Bochum macht kuriose Entdeckung bei Streifenfahrt in Witten

Die Polizeibeamten befanden sich in der Nacht zum Freitag (23. Juli) demnach gerade auf einer Streifenfahrt, als sie an der Straße Bodenborn eine ungewöhnliche Entdeckung machten.

„Wieso hängt da ein Transporter über der Mauer?“, müssen sich die Beamten wohl gefragt haben, vermutet auch Bischoff. Doch genau das war der Fall. Auf einer der Grundstücksmauern hing ein Transporter – in rund 1,40 Metern Höhe.

Auf dem Foto der Polizei ist gut zu erkennen: Die hintere Fahrzeughälfte hing frei in der Luft.

Transporter auf Mauer: Entdeckung im Wagen erklärt alles

Die nächste Überraschung machten die Beamten dann kurz darauf. Denn der Fahrer des Transporters, ein 43-jähriger Mann aus Crostwitz in Sachsen, befand sich noch immer in dem Fahrzeug.

Wie lange er dort bereits saß, obwohl der Wagen ja zum Teil in der Luft hing, ist nicht bekannt. Der Grund für sein merkwürdiges Verhalten könnte aber durch seinen vorherigen Getränkekonsum erklärt werden. Der Fahrer sei „erheblich alkoholisiert“ gewesen, so die Polizei.

Ein Alkoholtest bestätigte dies: Der gemessene Wert belief sich auf 2,0 Promille.

Dem 43-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.

Beim Ausparken Hecke durchbrochen und auf Mauer hängen geblieben

Den derzeitigen Ermittlungen zufolge war er von einem Parkplatz oberhalb der Straße rückwärts gefahren, hatte eine Hecke durchbrochen und schließlich mit dem Transporter auf der Steinmauer hängen geblieben.

Das Fahrzeug musste durch ein Abschleppunternehmen von der Mauer gehoben werden. (jv)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.