Schwer verletzt Ruhrpott: Dreijähriges Mädchen wird aus Kindersitz geschleudert

Rettungsdienst_170521

In Bochum prallte eine Autofahrerin (28) gegen einen Lastwagenanhäger. Das Symbolfoto zeigt einen Rettungsdienst im Februar 2021.

Bochum – Schwerer Unfall in Bochum am Samstag (15. Mai). Eine 28-jährige Autofahrerin und ihre dreijährige Tochter sind bei einem Zusammenprall mit einem Lastwagenanhänger zum Teil schwer verletzt worden.

  • Bochum: Ein Pkw kollidierte mit einem Lastwagenanhänger
  • Die Autofahrerin (28) und ihre Tochter (3) wurden teils schwer verletzt
  • Die dreijährige Tochter wurde aus ihrem Kindersitz geschleudert

Das Mädchen erlitt schwere Verletzungen und musste im Krankenhaus bleiben, wie die Bochumer Polizei am Sonntag (16. Mai) mitteilte.

Unfall in Bochum: Autofahrerin wurde von Tochter abgelenkt

Demnach wurde die Frau am Samstag (15. Mai) durch eine Reaktion ihrer Tochter, die auf dem Beifahrersitz saß, abgelenkt. Sie geriet mit dem Auto von der linken auf die rechte Spur und stieß dort mit dem abgestellten Anhänger zusammen.

Die Dreijährige wurde dabei aus dem Kindersitz geschleudert und prallte von innen gegen die Frontscheibe. Die Ermittlungen dauerten am Sonntag (16. Mai) noch an. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.