Unfall an Tankstelle in NRW 25-Jähriger rast von Autobahn in Zapfsäule – Grund macht wütend

Weil der Bochumer Fahrer zuvor Alkohol getrunken hatte, verlor dieser jede Kontrolle und krachte in die Tanksäule.

Der 25-Jährige war frontal in die Zapfsäule der Tankstelle in Bochum gefahren.

Mit einem lauten Krachen ist ein Mann aus Bochum in eine Tanksäule gefahren. Ein Alkoholtest zeigte später, dass der 25-Jährige vor der Fahrt getrunken hatte. Die Tankstelle musste vorübergehend den Betrieb einstellen.

Bochum. Ohne jegliche Kontrolle ist am Dienstag (27. Juli) ein 25-Jähriger mit seinem Wagen über ein Tankstellengelände in Bochum gefahren. Schließlich krachte der Fahrer in eine der Zapfsäulen.

Der Grund für den gefährliche Fahrfehler macht wütend: Der Bochumer hatte sich vor der Fahrt betrunken.

NRW: Mann kracht in Zapfsäule

Gegen 7 Uhr morgens war es auf dem Tankstellengelände an der Vietingstraße 50 zu der Kollision gekommen. Der Bochumer Autofahrer war vorher mit seinem Auto auf der A40 Richtung Essen unterwegs gewesen.

Als der 25-Jährige dann kurz vor der Ausfahrt Bochum-Wattenscheid auf die Tankstelle fuhr, kam er von der Fahrbahn ab und fuhr ohne jegliche Kontrolle über einen Grünbereich. Als er dann schließlich das Tankstellengelände erreicht hatte, endete seine Reise mit lautem Krachen in einer der Zapfsäulen.

Nach Tankstellenunfall: Bochumer hatte zuvor Alkohol getrunken

Den Grund für sein unkontrolliertes und gefährliches Fahrverhalten lieferte ein Alkoholtest der Polizei. Stolze 1,46 Promille Alkohol hatte der Bochumer im Blut.

Der Sachschaden beläuft sich laut Einschätzungen der Polizei Bochum auf mehr als 25.000 Euro. Der Fahrer selbst ist noch mal mit einem blauen Auge davon gekommen. Er wurde durch den Unfall leicht verletzt und wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Neben der Polizei musste auch die Feuerwehr zum Unfallort ausrücken. Die Tankstelle hat vorrübergehend den Betrieb einstellen müssen. (lh)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.