Bundestagswahl in Bochum Michelle Müntefering fährt deutlichen Sieg ein

Michelle Müntefering (SPD) steht nach der Wahlkampfveranstaltung hinter der Bühne und schaut in die Kamera.

Michelle Müntefering, hier auf einer undatierten Aufnahme, hat bei der Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis Herne-Bochum II das Direktmandat gewonnen.

Die Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 sind da. In Bochum hat, wie auch auf Landesebene, die SPD die meisten Stimmen geholt. 

Bochum. Deutschland hat gewählt. Auf Bundesebene hat die SPD mit Olaf Scholz die meisten Stimmen geholt. 

Auch in Bochum liegt die SPD mit Axel Schäfer mit 58.258 Stimmen (38,31 Prozent) weit vor der CDU ihrem Kandidaten Fabian Richard Schütz mit 32.961 Stimmen (21,67 Prozent), das geht aus den Zahlen der Stadt Bochum hervor. 

Im Wahlkreis Bochum I verteilen sich die Stimmen wie folgt: 

Erststimmen bei der Bundestagswahl in Bochum

  • Schütz, CDU 32.961 Stimmen (21,67 Prozent)
  • Schäfer, SPD 58.258 Stimmen (38,31 Prozent)
  • in der Beek, FDP 13.656 Stimmen (8,98 Prozent)
  • Lucks, GRÜNE 28.284 Stimmen (18,60 Prozent)
  • Dagdelen, DIE LINKE 9.361 Stimmen (6,16 Prozent)
  • Bormann, Die PARTEI 4.700 Stimmen (3,09 Prozent)
  • Dr. Triebel, dieBasis 3.846 Stimmen (2,53 Prozent)

Zweitstimmen bei der Bundestagswahl in Bochum

  • CDU 29.863 Stimmen (19,44 Prozent)
  • SPD 50.184 Stimmen (32,67  Prozent)
  • FDP 14.552 Stimmen (9,47 Prozent)
  • AfD 10.235 Stimmen (6,66 Prozent)
  • GRÜNE 30.771 Stimmen (20,03 Prozent)
  • DIE LINKE 8.221 Stimmen (5,35 Prozent)
  • Die PARTEI 1.910 Stimmen (1,24 Prozent)
  • Tierschutzpartei 2.080 Stimmen (1,35 Prozent)
  • PIRATEN 531 Stimmen (0,35 Prozent)
  • FREIE WÄHLER 636 Stimmen (0,41 Prozemt)
  • NPD 205 Stimmen (0,13 Prozent)
  • ÖDP 135 Stimmen (0,09 Prozent)
  • V-Partei³ 122 Stimmen (0,08 Prozent)
  • Gesundheitsforschung 195 Stimmen (0,13 Prozent)
  • MLPD 100 Stimmen (0,07 Prozent)
  • Die Humanisten 188 Stimmen (0,12 Prozent)
  • DKP 59 Stimmen (0,04 Prozent)
  • SGP 12 Stimmen (0,01 Prozent)
  • dieBasis 1.214 Stimmen (0,79 Prozent)
  • Bündnis C 90 Stimmen (0,06 Prozent)
  • du. 82 Stimmen (0,05 Prozent)
  • LIEBE 177 Stimmen (0,12 Prozent)
  • LKR 46 Stimmen (0,03 Prozent)
  • PdF 39 Stimmen (0,03 Prozent)
  • LfK 126 Stimmen (0,08 Prozent)
  • Team Todenhöfer 1.303 Stimmen (0,85 Prozent)
  • Volt 519  Stimmen (0,34 Prozent)

Müntefering gewinnt im Wahlkreis Herne-Bochum II

Im Wahlkreis Herne-Bochum II hat erneut die SPD-Politikerin Michelle Müntefering das Direktmandat gewonnen.

Damit wiederholte die 41-Jährige am Sonntag ihren Erfolg der letzten Bundestagswahl 2017. Müntefering erhielt laut vorläufigem Ergebnis 43,5 Prozent der Erststimmen und lag damit deutlich vor ihren Mitbewerbern.

Müntefering ist seit 2018 Staatsministerin für Internationale Kulturpolitik in der bisherigen Bundesregierung. Sie gehört dem Bundesparlament bereits seit 2013 an. Michelle Müntefering ist mit dem früheren SPD-Vorsitzenden und Vizekanzler Franz Müntefering verheiratet. (mie/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.